Ungeschriebene Rudelgesetze

Meine Hunde wollen, dass sie aufgeschrieben werden

Ungeschriebene Rudelgesetze

Meine Hunde sind der Meinung, dass ich mich in letzter Zeit zu oft über ihr angeblich “terroristisches Verhalten” beschwert habe. Deshalb haben Murdoch und Freya ihre Gesetzesvorschläge eingereicht, die nun öffentlich diskutiert werden sollen. Sie sind der Meinung, dass die Regeln in unserem Lieblingsrudel wohl nicht ganz klar sind und stellen die Frage an deinen Hund: “Welchen Vorschlägen stimmt er zu und welche Ideen hätte er?”

Wenn du in den letzten Wochen mitverfolgt hast, was bei uns so los ist, weißt du ja, dass mein Lieblingsrudel mich gerade mehr oder weniger zur Weißglut treibt. Durch unseren Schnappschüsse-Fotoshoot und die damit verbundenen Leckerlies, sind bei den Hunden irgendwie die Sicherungen durchgebrannt.

Nach meiner Beschwerde am Internationalen Frau(ch)entag haben die Hunde meine verzweifelte Frage “Was wollt ihr eigentlich?” wörtlich genommen, sich zusammengesetzt. Hier habe ich die Misere. Nun dürfen wir öffentlich ihre Schnapsideen diskutieren, mit denen sie klare Gesetze im Lieblingsrudel schaffen wollen.

Murdochs Gesetzesentwürfe

  • Essenszeiten sind verhandelbar und werden täglich nach Bedarf angepasst. Beim Wolf kommt ja auch nicht pünktlich um 18 Uhr der Hase vorbei gehoppelt und legt sich in den Napf! Ich bin der Küchenchef. Mach den Napf voll, mir ist egal, dass es erst 15.30 Uhr ist! SOFORT!
  • Keine Tempolimits in deutschen Hundehaushalten. Von wegen “Geduld ist eine Tugend” oder “In der Ruhe liegt die Kraft”! Wir wollen mehr Action und das SOFORT! Ich fordere: “Impulskontrolle gehört abgeschafft!”
  • Parkverbot im Umkreis von 50 m von unserem Haus! Das macht mich wahnsinnig, wenn hier dauernd Autotüren klappen! Laufen ist gesund, also parkt woanders und geht ein paar Meter! Dann ist auch eure Fitness-Uhr glücklich. Wenn ihr schon dabei seid, könnt ihr auch gleich den Ball für mich werfen!
  • Unsere Social Media Accounts gehören uns! Ab sofort sagen wir, was gepostet wird. Dein jämmerliches Geheule über angeblich unerzogene Hunde nervt langsam. Merke dir was: ALLE Hunde sind GUTE Hunde! Egal, was wir machen…
  • Schmeiss den Ball und tu nicht nur so! Ich hasse es, wenn ich immer wieder darauf reinfalle.
  • Lass mehr Essen auf den Boden fallen und akzeptier unser “Staubsaugen” als effektive Haushaltshilfe. Schmeiss statt dessen lieber den fürchterlichen echten Staubsauger weg.
  • Lass mich der Postfrau öffnen! Das Paket ist eh für uns!

Freyas Gesetzesentwürfe

  • Ich habe gehört, wie Frauchen über Fährtenarbeit gesprochen hat. Das klingt gut! Die Fährte hab ich eh schon dauernd in der Nase, wenn jetzt noch ein fetter Jackpot am Ende wartet, bin ich zufrieden. Ein Wildschwein, ein Reh oder der Wolf, dessen Häufchen ich immer markiere, wären gut.
  • Cane Corsos sollten endlich offiziell als Schoßhunde anerkannt werden, damit Frauchen sich nicht immer beschwert, wenn ich mit ihr kuscheln möchte. Gewicht ist doch nur eine Zahl, die ihr Menschen gemacht habt. Und ich bin nicht dick, ich hab nur jede Menge Winterfell! Das wiegt kaum was, kann also gar nicht zu schwer für dich sein.
  • Was ist eigentlich aus “Im Lieblingsrudel wird geteilt” geworden? Wieso gilt das nur für uns Hunde? Ich sehe nicht, dass die Menschen IHR Futter mit uns teilen… Für uns fällt nur mit Glück mal ein Stück Banane oder Käse ab. Ich kann rechnen und weiß, dass das keine 50% sind!
  • Karotten, Bananen und Heidelbeeren sind KEINE Leckerlies oder Snacks! Was ich mir so einfach selbst holen kann, verdient eine solche Bezeichnung nicht. Und jetzt hör auf, so zu tun…
  • Hör auf, uns dein Gefurze in die Schuhe zu schieben, wenn Besuch da ist! Ich “knattere” nicht!
  • Untersteh es dir, Leckerlies in kleinere Stücke zu schneiden! Das ist ja was für den hohlen Zahn…

Welchen Gesetzesvorschlägen würde dein Hund zustimmen? Oder hat er ganz andere Ideen, auf die Murdoch und Freya noch gar nicht gekommen sind? Schreib es uns in die Kommentare. Die Chancen stehen zwar schlecht, dass wir sie berücksichtigen, aber die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zum Schluss. Wer weiß, vielleicht wird die Tyrannei der Menschen ja doch irgendwann beendet und die Hunde übernehmen die Weltherrschaft… 😛

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Gesetzesvorschläge meiner Hunde

4 Kommentare

Petra Bauer · 12. März 2020 um 12:19

Mika Originalton:
Ich gehe hin wo ich will und du kommst mit mir mit, ich ziehe dich bis ans Ende der Welt wenn es sein muss an der doofen Leine :O

    Franziska · 12. März 2020 um 14:28

    Ich soll dir von Murdoch ausrichten, dass er das in seine Vorschläge aufnimmt und definitiv dafür stimmen wird. Püppi wird sich bestimmt auch noch überzeugen lassen. 😀 ♥

Silvia · 12. März 2020 um 11:31

Meine drei “Settergrazien” würden alles, aber auch alles unterschreiben. Sie brauchen keinen Phototermin, um zu wissen, wie “toll”( im wahrsten Sinne des Wortes) sie sind.

    Franziska · 12. März 2020 um 14:29

    Ist vermerkt! 😉
    Die sind auch hinreißend! Wer könnte ihnen nicht jeden Wunsch von den Augen ablesen? 😀 ♥

Schreibe einen Kommentar zu Petra Bauer Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: