Tag des Hundes 2020

6 Dinge, mit denen du deinem Hund ein Freude machen kannst

Wir feiern den Tag des Hundes

Heute ist der “Tag des Hundes” und wir feiern weltweit unsere vierbeinigen Fellfreunde. Zur Feier des Tages haben wir deshalb 7 Dinge für dich, mit denen du deinem Hund heute und an jedem anderen Tag eine Freude machen kannst. Viel Spaß damit und einen schönen “Tag des Hundes” für dich und dein Lieblingsrudel.

1. Den Sonntag mit Kuscheln starten

Auch wenn dein Hund normalerweise nicht bei dir im Bett schlafen darf, kannst du heute mal ganz entspannt in den Morgen starten und erst einmal ausgiebig eine Runde mit ihm Kuscheln. Vielleicht machst du eine Ausnahme und er darf zu dir ins Bett, weil du später eh die Bettwäsche wechselst, oder du legst eine Decke aus, auf der er liegen darf.

2. Eine ausgiebige Gassirunde drehen

Nutzt den freien Tag und erkundet gemeinsam ein neues Terrain. Dort gibt es viel zu schnuppern und zu entdecken. Zusammen spazieren zu gehen ist nicht nur gesund für euch beide, sondern es fördert auch die Bindung zwischen dir und deinem Hund. Besonders toll finden es Hunde, wenn man nicht nur einfach nebeneinander her latscht, sondern die Umgebung gemeinsam entdeckt. Versuche mal, die Welt aus der Sicht deines Hundes zu sehen und begib dich in seine Perspektive. Du wirst bestimmt feststellen, dass er zuerst ein wenig erstaunt ist, sich dann aber sehr darüber freut. Wieder ein Stein mehr im Brett bei deinem Vierbeiner.

3. Sein Lieblingsspiel spielen

Ob unterwegs oder zu Hause – spiele doch mal ein Spiel, das Hunde toll finden. Viele Schnüffelnasen finden es z.B. super, wenn Herrchen oder Frauchen gemeinsam mit ihnen Mäuselöcher auf dem Feld begutachtet. Oder spielt dein Hund gern Zerrspiele, das machst du aber sonst nicht mit ihm, weil er davon übermütig wird? Mach heute mal eine Ausnahme und spielt mal ein besonders tolles Spiel. Achte dabei aber darauf, dass er Abbruchsignale trotzdem noch ausführt, falls das Spiel zu wild wird. Wir wollen ja nicht die ganze gute Erziehung kaputt machen.

4. Anerkennung und Wertschätzung

Sag deinem Hund, was für ein Feiiiiner er ist! Die meisten Hunde finden es super, wenn sie von ihren Menschen für besondere Verdienste bewundert werden. Hat er eine Aufgabe besonders toll gelöst? Zeig ihm, wie sehr du dich freust und mach mal so richtig ein Fass auf. Mit Konfetti und Leckerli-Regen… 😉

5. Ein leckeres Abendessen zaubern

Selbst wenn du deinen Hund mit herkömmlichem Trockenfutter fütterst – heute ist der perfekte Zeitpunkt, seine Mahlzeit mal ein wenig aufzupeppen. Das geht ganz einfach mit ein wenig Joghurt, Hüttenkäse, einem gekochten Ei, gesunden Ölen oder Kräutern. Er wird merken, dass du dir heute besonders viel Mühe gegeben hast und es lieben. Achte aber darauf, dass du nur Dinge fütterst, die auch gut für deinen Hund sind.

6. Einen gemütlichen Kuschelabend auf der Couch verbringen

Nach all den Abenteuern und gemeinsamen Erlebnissen, könnt ihr den Abend gemeinsam auf der Couch verbringen. Wenn dein Hund sonst nicht auf die Couch darf, leg eine Decke für ihn aus. Kontaktliegen ist extrem bindungsfördernd und durch den Körperkontakt werden

Wie verbringt ihr den “Tag des Hundes”? Kommentiere unter dem Artikel, was ihr Schönes gemacht hab oder schick uns ein Foto bei Facebook! ♥

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: