100% natürliches CBD Öl von Swiss FX
*Werbung*
Es ist wieder soweit! Das Jahr neigt sich dem Ende zu und bald steht der Jahreswechsel an. Für viele Hunde ist nicht nur Silvester, sondern auch die Tage davor und danach eine echte Zerreißprobe für die Nerven. Ich habe mit meinen beiden Nervenbündeln in den letzten Jahren gute Erfarungen mit CBD Öl von SWISS FX gemacht. Vielleicht auch ein Tipp für dich und deine Fellnase?

Natürliche Entspannung für sensible Fellnasen

Wir nutzen schon einige Jahre das CBD Öl von SWISS FX, sowohl für die Vierbeiner als auch für uns Zweibeiner und ich habe bislang nur gute Erfahrungen damit gemacht. Besonders zum Jahreswechsel möchte ich auf die 100% natürlichen Nahrungsergänzungen nicht verzichten. CBD ist die Kurzform von Cannabidiol und wird aus der weiblichen Hanfpflanze gewonnen. Aber keine Angst, es ist nicht der Stoff, der deinen Hund „high“ macht. CBD wirkt weder psychoaktiv, noch macht es deinen Hund lethargisch. Es ist kein klassisches Beruhigungsmittel und darf deshalb auch ohne Probleme auf dem deutschen Markt verkauft werden.

Genau genommen produzieren Hunde sogar selbst CBD und verfügen im Organismus über entsprechende Rezeptoren im Endocannabinoid-System, die den Botenstoff aufnehmen. Dieser kann viele Fehlfunktionen des Hundekörpers blockieren und regulieren und so u. a. für innere Ausgeglichenheit sorgen. Durch zusätzliches CBD, z.B. in Form von CBD Öl werden diese Prozesse unterstützt.

CBD Öl bei Stress

Silvesterangst ist meist ein Resultat von zu viel Adrenalin oder Cortisol im Körper, welches bei Stress vermehrt produziert und ausgeschüttet wird. Diese chemischen Prozesse können durch die Einnahme von CBD reguliert werden, so dass es deiner Fellnase leichter fällt, auf natürliche Weise zu entspannen.

CBD kann dich und deinen Vierbeiner auch bei vielen anderen Problemen unterstützen. Wenn dich das Thema interessiert, lies auch mal unseren Artikel „CBD Öl für Hunde und Menschen – Was bringt es und worauf musst du achten?“. Dort habe ich Details über die Anwendungsweise, Dosierung und viele weitere nützliche Infos beschrieben.

neue Sorten CBD Öl für Hunde von Swiss FX

So bereite ich meine Hunde auf Silvester vor

Wir starten mit der Einnahme von CBD bereits Ende November / Anfang Dezember. So kann sich der CBD-Spiegel aufbauen und über einen längeren Zeitraum seine beruhigende Unterstützung entfalten. Spätestens zwei Wochen vor Silvester solltest du mit der Gabe beginnen, denn die meisten natürlichen Sachen brauchen ihre Zeit. Als kurzfristige Lösung ist CBD Öl zumindest bei Böllerei weniger geeignet. Du kannst es zwar trotzdem geben, aber langfristig ist besser.

Darüber hinaus habe ich Murdoch und Freya auf entspannende Düfte, wie z.B. Lavendel konditioniert. Ein kleiner Diffuser neben dem Hundebett wirkt bei den beiden wahre Wunder. Der ausgeprägte Geruchssinn unserer vierbeinigen Familienmitglieder lässt sich hervorragend darauf trainieren, bei bestimmten Gerüchen in den Entspannungsmodus zu gehen.

Der Silvesterabend mit meinen Hunden

Während der Vorbereitungswochen halte ich mich genau an die Dosierungsempfehlung des Herstellers. In unserem Fall sind das bei Murdoch und Freya 3 Tropfen CBD, die ich mir in die Handfläche träufle und sie dann begeistert von den Hunden wegschlecken lasse. Du kannst es deinem Hund aber auch ins Futter oder auf ein Leckerli geben, wenn er das pure Öl nicht fressen mag. Die meisten Hunde, die ich kenne, haben damit jedoch kein Problem, was die Eingabe sehr einfach macht.

Bei uns wird glücklicherweise nicht schon Tage vorher geböllert und auch an Silvestern selbst hält es sich in Grenzen. Um mich herum wohnen nur Hundeleute und im Dorf gibt es viele Pferde und andere Tiere. Deshalb hält man sich hier naturgemäß etwas zurück. So ganz lässt sich das Geknalle jedoch nicht vermeiden. An Silvester gehen wir eine große Runde in den Wald, damit die beiden sich noch einmal lösen und austoben können. Aber Achtung! Wenn bei euch viel geböllert wird, solltest du deinen Hund eventuell lieber an der Leine halten. Nicht dass er in Panik davon rennt, wenn er sich erschreckt und das Weite sucht.

Nachmittags erhöhe ich meist die Menge an CBD Tropfen auf die 3 bis 4-fache Menge. Püppi reagiert generell nicht so stark auf die Böller, hat aber in den letzten Jahren viel von Murdochs Angst übernommen. Sie bekommt an Silvester nur die doppelte Menge, Murdoch die vierfache. Das ist von Hund zu Hund individuell und musst du einfach mal ausprobieren. Das Gute ist, dass selbst eine Überdosierung von CBD keine schädlichen Nebenwirkungen hat. Meistens wird der Hund nur sehr müde, was an Silvester ja in Ordnung ist.

Den Jahreswechsel verbringen wir auf der Couch, beide Hunde unter einer großen Decke neben mich gekuschelt. Die Decke ist super, weil sie dadurch das Gefühl haben, in einer Höhle zu liegen und sich dadurch sicherer fühlen. Ich lasse den Fernseher relativ laut laufen, um die Knallgeräusche zu überdecken. Meist läuft Entspannungsmusik für Hunde, das kannst du einfach mal bei YouTube suchen. Jeder Böller wird mit einem Leckerli belohnt, wenn die beiden ruhig bleiben. So überstehen wir das Geböllere seit Jahren relativ entspannt und problemlos.

Hund CBD Öl verabreichen

Fazit: CBD Öl gegen Silvesterangst bei Hund

Wenn dein Hund extreme Angst vor Böllern hat, wird diese Panik auch mit CBD nicht ganz verschwinden. Jedoch kann das Öl die Intensität seiner Reaktionen senken und ihn für dich leichter ansprechbar und ablenkbar machen. Im Gegensatz zu herkömmlichen Beruhigungstropfen oder dem Geheimtipp „Eierlikör“, hat CBD keine negativen Auswirkungen auf den Organismus deiner Fellnase. Es kann euch, zusammen mit anderen Entspannungsritualen, den Jahreswechsel aber auf jeden Fall vereinfachen. Wir wünschen dir und deinem Hund einen entspannten Rutsch und alles Gute für das Neue Jahr!

img-6