Doggy Fitness Online Kurs

Die Püppi bekommt ein Fitnesstraining

Online Fitness Kurs für Hunde von Doggy Fitness im Test

*Werbung wegen Verlinkung*
Ist dein Hund fit, beweglich und aktiv? Oder kann er aufgrund von gesundheitlichen Problemen, seinem Alter oder einfach aufgrund seiner Rasse nicht so aktiv sein, wie andere Hunde? Martina Flocken von Doggy Fitness hat die Lösung und ganz leicht umzusetzende Online Kurse entwickelt, mit denen du deinen Hund optimal unterstützen kannst. Püppi und ich haben den Basiskurs ausprobiert. Hier unsere Erfahrungen…

6-Wochen-Kurs "Basic Fit"

Da Püppi keine besonderen gesundheitlichen Probleme, wie Arthrose oder Gelenkerkrankungen hat, habe ich mich für den “Basic Fit” Kurs entschieden. Freya ist ein sehr gemütlicher Charakter, ziemlich energieeffizient, dafür aber umso motivierter bei der Nahrungsaufnahme. Daher stand bei mir hauptsächlich der Kampf gegen ihre kleinen Fettpölsterchen auf dem Plan. Wobei ich dazu sagen muss, dass aufgrund des Mixes mit Mastino Napoletano schon ungewöhnlich viel Haut bei ihr vorhanden ist, die sie automatisch dicker erscheinen lässt. Aber selbst ich kann es nicht leugnen: Hin und wieder setzt sie etwas an.

Nun hieß es also sechs Wochen lang täglich mehrmals kleine Übungseinheiten, die nicht nur erstaunlich einfach umzusetzen waren, sondern sich auch super und ohne großen Aufwand in unseren Alltag integrieren ließen.

Was hält Püppi von Fitness-Übungen?

Die Übungen der ersten Wochen waren recht einfach, da wir ähnliches auch vorher schon regelmäßig gemacht haben, z.B. beide Pfoten abwechselnd geben oder vom Sitz ins Platz und wieder zurück ins Sitz. Von daher fiel es uns am Anfang sehr leicht, die Übungen zu absolvieren und dank einiger Leckerlies war auch bei Püppi genug Motivation da, sich ein bißchen anzustrengen.

Dank des detaillierten Trainingsplans mit zwei kurzen Trainingseinheiten am Tag konnte ich die Übungen super unterwegs einbauen oder zu Hause einfach ein paar Minuten trainieren. Schon nach ein paar Tagen erkannte Püppi, wann es Zeit für ihr Fitnesstraining war und kam sogar begeistert mit, voller Vorfreude. Ich muss auch sagen, dass sich durch die gemeinsame Routine und die Zusammenarbeit, vor allem später bei komplizierteren Übungen, unser Teamwork und die Bindung noch mal ordentlich verstärkt hat. Außerdem sind die Übungen eine tolle Gelegenheit, das hübsche Köpfchen ein bißchen anzustrengen. Es ist also nicht nur körperlich, sondern vor allem geistig eine tolle Auslastung.

Ausgeklügelte Trainingspläne, die optimal aufeinander aufbauen

Nicht nur der Einstieg in den Kurs war leicht umzusetzen, sondern auch die schwierigeren Übungen im Laufe der nächsten Wochen, konnten wir beide gut meistern. Bei einigen Dingen hatte ich zuerst Probleme, Püppi klar zu machen, was verlangt wird. Aber dank der hilfreichen Trainingsvideos von Martina, die alle Übungen genau erklären und Lösungsansätze liefern, haben wir es dann doch hinbekommen.

Bei den “Push Ups”, bei denen Püppi aus dem Platz wieder ins Steh kommen und sich dabei mit allen Beinen gleichzeitig hochstemmen sollte, ging es Anfangs nicht, ohne dabei ein bis zwei Schritte nach vorn zu tun. Nach ein bißchen Rumprobieren hab ich das aber schnell gemeistert bekommen, indem ich mich einfach neben, statt vor sie gestellt habe und das Leckerlie seitlich an mir vorbei geführt habe. Auch hier haben Martina Tipps aus den Videos sehr geholfen.

So wird Schritt für Schritt anhand der Trainingspläne nicht nur der Fitnessgrad verbessert, sondern auch die Zusammenarbeit im Mensch-Hund-Team. Und damit man am Ende des sechswöchigen Kurses weiter dran bleibt, gibt es kostenlos noch den Trainingsplan “Stay Fit”, mit dem du weitertrainieren kannst.

Eignet sich ein Online Kurs von Doggy Fitness für meinen Hund?

Bei Doggy Fitness gibt es nicht nur den Basiskurs, sondern auch Onlinekurse für isometrisches Training bei Hunden mit Gelenkproblemen oder Arthrose. Hierbei wird die Muskulatur des Hundes gestärkt, ohne dass die Gelenke belastet werden. Auch Probleme in unterschiedlichen Körperregionen, z.B. Rücken, Ellenbogen oder Hinterhand können in speziell abgestimmten Trainingseinheiten unterstützt werden.

Martina hat als zertifizierte Hundephysiotherapeutin viele Tipps auf Lager, über die sie auch regelmäßig in ihrem Blog berichtet. Es lohnt sich also auf jeden Fall, mal bei ihr vorbei zu schauen.


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: