Bienenfreundliche Farbe für unser Hochbeet von Remmers [eco]

*Werbung*
Wenn man Hunde hat, ist die Gartengestaltung immer so eine Sache. Vor ein paar Wochen habe ich mir ein Hochbeet aus Europaletten gebaut, damit die Pflanzen vor den Hunden sicher sind. Nun soll es noch gestrichen werden, um das Holz vor der Witterung zu schützen und das Hochbeet zu einem echten Hingucker zu machen. Auch wenn es momentan noch auf einer Baustelle steht. Natürlich soll die Farbe ökologisch und umweltfreundlich sein. Bei Remmers bin ich im [eco]-Sortiment fündig geworden. In diesem Artikel zeige ich dir, wie ich unser Hochbeet gestrichen habe und natürlich das fertige Resultat.

Bienenfreundliche Farben für Holz im Außenbereich

Den Bau des Hochbeetes aus Europaletten habe ich in einem Hochbeet-DIY-Video ja bereits gezeigt. Mein Papa hat mir geholfen, es zusammen zu bauen und mit Mutti habe ich es direkt schön bepflanzt. Für die Hunde ist es super, dass die Blumen erhöht sind. Sie ziehen nämlich bereits jetzt viele Honig- und Wildbienen an, nach denen die Hunde gern schnappen. Übrigens sind auch schwarze Holzbienen dabei, die nicht nur toll aussehen, sondern auch noch relativ selten sind und deshalb umso mehr geschützt werden müssen.

Das Bienensterben ist nun schon seit einigen Jahren ein Problem. Auslöser dafür ist zum Einen die Bebauung und zum Anderen der Einsatz von Pestiziden und anderen Chemikalien in der Landwirtschaft. Da leiden auch die nützlichen Insekten drunter. Aber ohne Bienen keine Bestäubung und ohne das keine Nahrungsmittel. Gerade als Dorfkind, das zu einem großen Teil auf Selbstversorgung setzt, sind also die Bienen wichtig. Natürlich spielen auch Farben und Lacke mit chemischen Zusätze beim Bienensterben eine tragende Rolle. Deshalb war es mir wichtig, im Schnäppchenhaus nach Möglichkeit umweltfreundliche Farben zu verwenden. Gerade auch, weil die Hunde ja viel Zeit dort verbringen, möchte ich ökologische Farben zum Einsatz bringen.

Ursprünglich wollte ich das Holz vom Hochbeet auf natürliche Weise ergrauen lassen und unbehandelte Paletten würden im Prinzip für eine Baustelle reichen. Allerdings ist es natürlich auch so, dass das Holz schneller verwittert und nicht besonders lange hält. Da wir auch länger als zwei bis drei Jahre Freude an dem Hochbeet haben wollen, streiche ich es nun doch noch mit dem bienenfreundlichen Patina-Öl [eco] von Remmers.

Remmers bienenfreundliche Farbe

Remmers [eco] Sortiment & Patina-Öl

Die ökologischen Farben, Lasuren und Öle von Remmers [eco] sind ideal für den Einsatz im Garten, auf dem Balkon oder der Terrasse. Sie sind umweltfreundlich und zu mindestens 80% aus nachwachsenden Rohstoffen hergestellt. Man leistet also damit einen aktiven Schutz von Wild- und Honigbienen. Diese gehören, praktisch gesehen, ja ebenfalls zum Lieblingsrudel und werden bei uns beschützt.

Wenn du sehen möchtest, wie ich das Hochbeet aus Euro-Paletten gebaut habe, schau dir das Video bei YouTube an.

Ich habe mir ein 2,5 Liter Gebinde von Remmers Patina Öl in silbergrau bestellt, da ich mir nicht sicher war, wie hoch der Verbrauch auf dem unbehandelten Holz der Palette ist. Teilweise war es schon ziemlich rau, auch wenn ich das Holz vorher abgeschliffen habe. Laut Hersteller soll man die Farbe dünn aufstreichen und maximal zwei Arbeitsgänge benötigen. Ich war aber mit dem Ergebnis bereits nach einem Arbeitsgang sehr zufrieden. Ich wollte, dass man die Holzstruktur noch gut erkennt.

Schritt 1 - Holz vorbereiten

Bevor du die Farbe aufträgst, solltest du bei Bedarf das Holz mit einem Tiefenreiniger behandeln, um Schmutz, Fett oder Altanstriche zu entfernen. Eventuell vergrautes Holz musst du mit Entgrauer vorbehandeln, zumindest wenn du dich für eine andere Farbe als silbergrau entscheidest. Algen und Moos müssen mit Grünbelag-Entferner behandelt werden. Generell empfiehlt es sich, reichhaltiges Holz erst einmal ein paar Wochen bewittern zu lassen.

Bei meinem Hochbeet konnte die Arbeit aber direkt beginnen. Das Holz ist unbehandelt und steht ohnehin schon seit einigen Wochen im Garten. 

Hochbeet Holz abschleifen

Schritt 2 - Streichen

Für das Patina-Öl von Remmers nutzt man am besten Acrylpinsel bzw. Kunstfaserborsten. Zunächst habe ich die Farbe mit einem Stöckchen, das die Hunde übrig gelassen haben, gut aufgerührt.

Dann ging es an die meditative Arbeit des Streichens. Wichtig ist hier, dass man überschüssige Farbe, z.B. an Kanten oder Rillen sofort aufnimmt, damit man einen gleichmäßigen Anstrich bekommt. Wenn du die Farbe nicht nur aus optischen Gründen aufträgst, sondern auch das Holz schützen möchtest, musst du natürlich nach Möglichkeit alle Flächen streichen.

Schritt 3 - Trocknungszeit

Dann muss die Farbe ca. 4 Stunden trocknen, je nach Holzart und Witterungsbedingungen. Die Pinsel lassen sich ganz einfach mit Wasser und ein wenig Spülmittel reinigen. Bei Bedarf kann dann noch ein zweiter Anstrich erfolgen, aber ich fand es in diesem Shabby-Look schon sehr passend und habe es so belassen.

Hochbeet aus Paletten grau angestrichen

Ich bin sehr begeistert von meiner Farbwahl und freue mich, dass sowohl das Hochbeet toll aussieht und ich auch den Bienen durch die Farbe nicht schade. Im Sanierungsprozess wird es noch oft Hölzer geben, die gestrichen werden müssen. Ich werde also mit Sicherheit noch andere Farben des Öls oder die Lasuren und Lacke ausprobieren. 

Die Verarbeitung der Farbe und den ganzen Prozess habe ich auch noch in einem Schnäppchenhaus-Video auf unserem YouTube-Kanal gezeigt. Wenn du das nicht verpassen möchtest, abonniere kostenlos unseren Kanal und aktiviere das kleine Glöckchen, damit du eine Benachrichtigung bekommst, wenn die neuen Videos online sind.

Hast du Hölzer, die dringend bienenfreundlich gestrichen werden sollen? Dann schau mal bei Remmers vorbei und entdecke das bienenfreundliche Sortiment oder folge Remmers in den Sozialen Medien.

Produktlink
Website der Remmers GmbH 
Remmers bei Facebook 
Remmers bei Instagram 

Mit freundlicher Unterstützung der Remmers GmbH

Bienenfreundliche Farbe in einem Hochbeet im Garten

0 Kommentare

Lass uns deine Meinung wissen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: