Challenge Hundegarderobe

Unsere Spende ans Tierheim

Wie ich neulich bei der Kleiderschrank-Inventur meiner Hunde ja schon beschrieben habe, haben wir einfach viel zu viel Hundezubehör, das wir nicht mehr benutzen. Also haben wir aussortiert und spenden heute an ein Tierheim in unserer Nähe. Denn was Murdoch und Freya nicht mehr anziehen kann trotzdem noch Hunde in Not glücklich machen.

Ich habe die Garderobe der Hunde aufgeräumt und dabei viele Sachen gefunden, die wir doppelt haben oder einfach nicht mehr benutzen. Ergänzend zu der Inventurliste, die ich neulich bei der Inventur der Hundegarderobe veröffentlicht habe, gibt es heute von uns eine Liste an Dingen, die wir dem örtlichen Tierheim gespendet haben. Zusätzlich zu unseren abgelegten Sachen, habe ich aber natürlich auch noch ein paar große Säcke Hundefutter gekauft. Eine Spende fühlt sich ohne Futter einfach nicht gut genug an, finde ich. 😉

Gestern Nachmittag war ich da und habe die Sachen abgeliefert. Ich bin aber wirklich nur kurz rein, auch wenn man mir freundlich angeboten hat, mich genauer umzuschauen. Aber ich kenne mich und ich weiß, dass ich mich im Zweifelsfall nicht unter Kontrolle habe. Und bevor ich mir das halbe Tierheim auf den Hof hole, obwohl es zeitlich (und vor allem finanziell) im Moment einfach nicht passt, habe ich lieber ganz verzichtet. Als ich das letzte Mal in einem Tierheim war, um eine gesammelte Geldspende für den Bau eines Hundeauslaufs zu überreichen, wäre ich fast mit einer wunderschönen silbergrauen Doggenmischung nach Hause gefahren. Ich hatte nur Glück, dass diese eigentlich gar nicht zur Vermittlung war, sondern eine Halterfeststellung abwarten musste. Aber wenig später kam dann Freya zu uns…

Und ich hatte es ja neulich schon erwähnt, dass ich es herzallerliebst finden würde, wenn auch du mal durch die Hundegarderobe deines Lieblingsrudels durchgehen würdest und nicht mehr benötigte Sachen spendest. Es gibt da draußen so viele liebenswerte Vierbeiner, die sich darüber riesig freuen würden. Und vor allem unterstützt du damit auch die Arbeit der Tierschützer, die sich oft ehrenamtlich engagieren. Mach doch gern auch ein Foto von deinen Spenden und schicke es mir per Mail, bei Facebook oder Instagram. Dann teilen wir das gern, um auch andere dazu zu ermuntern und vielen Fellnasen zu helfen.

Findest du die Idee mit der Challenge gut? Dann teile sie gern und folge uns bei Facebook, Instagram, Pinterest und Youtube. Wenn du nichts Wichtiges im Lieblingsrudel mehr verpassen möchtest, abonniere einfach unseren kostenlosen Newsletter. Dann kommen wir ca. alle 14 Tage persönlich in deiner Mailbox vorbei und berichten über aktuelle Hundethemen, Aktionen und Gewinnspiele. Wir freuen uns auf dich und dein Lieblingsrudel! ♥


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: