Das Hundefutter mit Insektenprotein von Bellfor im Praxistest

Bellfor Hundefutter Nassfutter Insektenprotein

Vor Kurzem ist hier im Blog ein Artikel zum Thema Insektenprotein in Hundefutter erschienen. Die von Bellfor aufgeführten Vorteile gegenüber anderen Proteinquellen haben mich neugierig gemacht.

Daher habe ich mich kurzerhand dazu entschieden, die Produkte einmal selbst zu testen und zu schauen, wie sie bei Freya und Murdoch ankommen. Die Erfahrungen, die wir dabei gemacht haben, kannst du im Folgenden nachlesen.

Welche Produkte wir getestet haben

Der Hundefutterhersteller Bellfor führt zahlreiche Produkte mit Insektenprotein in seinem Sortiment. Neben Futter gehören dazu auch verschiedene Pflegeprodukte und Nahrungsergänzungen.

Für unseren Test habe ich mich für diese fünf Produkte entschieden:
  • Normales Trockenfutter
  • Kaltgepresstes Trockenfutter
  • Nassfutter
  • Anti-Zecken Soft-Happen
  • Haut & Fell Pulver
Bellfor Hundefutter Nassfutter Insektenprotein
Unser Testpaket von Bellfor

Normales Trockenfutter mit Insektenprotein

Die normale Variante des Trockenfutters mit Insektenprotein nennt sich Bellfor Landgut-Schmaus. Dabei handelt es sich um ein Futter, das mittels Extrusion hergestellt wird.

Die einzelnen Kroketten haben ungefähr eine Größe von 1,5 cm und bestehen zu 82 Prozent aus Insektenprotein. Getreide findet sich in der Liste der Zutaten glücklicherweise nicht. Stattdessen enthält das Futter unter anderem noch Kartoffeln sowie verschiedenes Obst und Gemüse.

Unsere Erfahrungen mit dem Landgut-Schmaus

Vor einiger Zeit habe ich es schon einmal mit einem Trockenfutter mit Insektenprotein versucht. Dieses wurde jedoch sowohl von Freya als auch von Murdoch komplett verweigert, weshalb ich den Versuch damals ziemlich schnell wieder beendet habe.

Umso überraschter war ich davon, wie gut die Beiden den Landgut-Schmaus von Bellfor angenommen haben. Beide fressen das neue Futter mit großem Appetit. Mittlerweile muss ich den Sack sogar wegstellen, da Murdoch ansonsten ständig seinen Kopf darin hätte.

Kaltgepresstes Trockenfutter mit Insektenprotein

Neben dem extrudierten Trockenfutter gibt es bei Bellfor auch eine kaltgepresste Variante auf Insektenbasis, die ich persönlich bevorzuge, da sie im Vergleich zum normalen Trockenfutter als leichter verdaulich gilt und allgemein einen besseren Ruf hat.

Vom Herstellungsverfahren abgesehen, unterscheiden sich beide Sorten nicht wesentlich voneinander. Auch das kaltgepresste Trockenfutter, das den Namen Naturgut-Schmaus trägt, enthält rund 82 Prozent Insektenprotein und ist frei von Getreide. Allerdings sind die Kroketten mit einem Durchmesser von einem Zentimeter etwas kleiner.

Unsere Erfahrungen mit dem Naturgut-Schmaus

Das kaltgepresste Futter kam bei Freya und Murdoch sogar noch besser an, als die normale Variante. Beide schienen von den kleinen Kroketten begeistert zu sein und fraßen sie mit großem Appetit.

Hinsichtlich der Verdauung scheinen übrigens beide Sorten zu halten, was sie versprechen. Die Futterumstellung bereitete kaum Probleme und die Konsistenz des Kots war sowohl beim extrudierten als auch beim kaltgepressten Futter ausgezeichnet.

Bellfor Hundefutter Nassfutter Insektenprotein
sehnsüchtige Blicke

Nassfutter mit Insektenprotein

Das Nassfutter von Bellfor nennt sich Lieblingsmenü und die Sorte mit Insektenprotein heißt Landgut-Menü. Der Insektenanteil liegt hier bei 61 Prozent. Zu den übrigen Zutaten zählen neben Kartoffeln und Süßkartoffeln noch etwas Obst, Leinöl sowie einige Kräuter und Mineralstoffe.

Unsere Erfahrungen mit dem Landgut-Menü

Mir gefällt am Landgut-Menü vor allem die Konsistenz sehr gut. Denn es erinnert ein wenig an eine Pastete. Das macht es leicht, noch Zusätze, wie zum Beispiel das Haut & Fell Pulver, unter das Futter zu mischen. Zudem dürfte das Nassfutter dank seiner weichen Konsistenz auch älteren Hunden oder Tieren mit Zahnproblemen keine Schwierigkeiten beim Kauen bereiten.

Was Freya und Murdoch betrifft, gab es ebenfalls keinen Grund für Kritik. Beiden schien das Futter sehr gut zu schmecken, wie ihre leeren Fressnäpfe zeigten. Im Hinblick auf die Verdauung konnte ich auch hier keine Probleme feststellen.

Anti-Zecken Soft-Happen

Während der warmen Jahreszeit sind Zecken und von ihnen übertragene Krankheiten wie Borreliose wohl für jeden Hundehalter ein ernstes Problem. Trotz des ohne Zweifel vorhandenen Infektionsrisikos bin ich jedoch nicht bereit für den Zeckenschutz zur Chemiekeule zu greifen.

Stattdessen bevorzuge ich natürliche Alternativen, wie sie zum Beispiel Bellfor mit seinen Anti-Zecken Soft-Happen bietet. Der Snack enthält Schwarze Soldatenfliege, Insektenfett und andere Öle mit einem hohen Anteil an Laurinsäure, was eine abschreckende Wirkung auf Zecken haben soll.

Unsere Erfahrungen mit den Soft-Happen gegen Zecken

Die Soft-Happen haben beiden Hunden offensichtlich sehr gut geschmeckt. Zudem schienen sie von ihrer Größe und Konsistenz begeistert zu sein. Da sie in der Jackentasche recht leicht zerbröseln, waren sie mir persönlich allerdings schon etwas zu weich.

Doch davon einmal abgesehen, habe ich nichts an den Soft-Happen von Bellfor auszusetzen und bin froh mit ihnen eine weitere natürliche Alternative für den Zeckenschutz zu haben.

Haut & Fell Pulver mit Insektenprotein

Bei Haut & Fell Pulver handelt es sich um ein Nahrungsergänzungsmittel, das Problemen mit der Haut und dem Fell entgegenwirken und unter anderem bei Schuppen und Juckreiz helfen soll.

Neben Insektenprotein enthält das Pulver noch Bierhefe sowie Brennnesselsamen, Ackerschachtelhalm und Ringelblumenblüten. Wie die anderen Bellfor-Produkte aus meinem Test ist es somit ebenfalls frei von künstlichen Zusatzstoffen und Getreide.

Unsere Erfahrungen mit der Nahrungsergänzung

Ich habe das Pulver für eine Woche jeden Tag unter das Nassfutter gemischt. Beide schienen sich nicht daran zu stören und bekamen durch die Nahrungsergänzung ein wunderbar glänzendes Fell.

Bei Murdoch waren nach einigen Tagen sogar die Schuppen, unter denen er des Öfteren leidet, verschwunden.

Bellfor Hundefutter Nassfutter Insektenprotein
Das Landgut Menü von Bellfor schmeckt

Testfazit und einige abschließende Gedanken

Ich persönlich mag die Idee der Nachhaltigkeit sowie die generelle Philosophie von Bellfor, mit natürlichen Zutaten hochwertige Produkte für eine artgerechte Hundeernährung herzustellen.

Allerdings muss ich gestehen, dass ich zunächst meine Zweifel hatte, was natürlich auch an unseren bisherigen Erfahrungen mit Hundefutter auf Insektenbasis lag. Doch ich wurde tatsächlich eines Besseren belehrt.

Ich weiß nicht, ob es daran lag, dass Bellfor keine Mehlwürmer, sondern die Larven der Schwarzen Soldatenfliege als Eiweißquelle verwendet, an der deutlich höheren Menge Insektenprotein oder vielleicht auch an Beidem.

Jedenfalls mochten Murdoch und Freya alle getesteten Produkte wirklich gerne und haben sie auch durchweg gut vertragen. Wir werden daher in Zukunft mit Sicherheit noch öfter zum Hundefutter und den Nahrungsergänzungen mit Insektenprotein von Bellfor greifen.


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: