Fellwechsel beim Hund

Unsere 3 Geheimwaffen

Fellwechsel beim Hund unterstützen

*Werbung*
Wir sind mitten im Fellwechsel! Nicht nur für mich bricht da eine haarige Zeit an, weil ich dauernd Hundehaare wegsaugen muss. Auch meine Hunde bzw. deren Stoffwechsel haben viel mit dem Wechsel vom Sommer- auf das Winterfell zu kämpfen. In unseren heutigen Artikel verrate ich dir meine drei Geheimwaffen, damit wir schneller durch den Fellwechsel kommen.

Stumpfes Fell, trockene Haut - Wie du deinem Hund den Fellwechsel erleichtern kannst

Der Fellwechsels im Herbst und im Sommer ist besonders anstrengend für den Stoffwechsel unserer Hunde. Während das alte Fell nach und nach abstirbt, müssen dauernd neue Haare produziert werden. Dabei unterstütze ich meine Hunde gern mit Nahrungsergänzungen, die ich über das Futter gebe und natürlich regelmäßigem Bürsten. In den letzten Jahren hat sich dabei eine Art Routine entwickelt, die zumindest gefühlt dafür sorgt, dass wir schneller durch die haarige Zeit kommen.

Dabei habe ich mit Murdoch und Freya zwei unterschiedliche Felltypen: Während Püppi mittellanges Deckhaar und viel Unterwolle hat, ist Murdochs Fell kürzer und weist nur wenig feine Haare aus der Unterwolle auf. Bei beiden beobachte ich in dieser Zeit aber verstärkt Juckreiz und sogar trockene Hautstellen.

Um das zu vermeiden, bürste ich beide Hunde täglich. Was dabei heraus kommt, kannst du im Video am Ende des Artikel sehen. Außerdem schwöre ich auf Futterzusätze und habe in diesem Jahr einen neuen ausprobiert. Zumindest den ersten Schub Haare haben wir damit recht gut und schnell überstanden. Ich vermute aber, dass es in den nächsten Wochen noch mal los geht, wenn die Temperaturen weiter sinken.

Hier unsere Empfehlungen, damit auch du gut auf den Fellwechsel bei deinem Hund vorbereitet bist.

purapep Haut & Fell - Futterzusatz

Futterzusätze von purapep

Ich liebe Futterzusätze, die meine Hunde in bestimmten Situationen gesundheitlich unterstützen können. Besonders im Fellwechsel lege ich daher Wert auf eine sinnvolle Nahrungsergänzung, die dem Stoffwechsel meiner Hunde einen Boost verleiht. Dieses Mal haben wir purapep Haut & Fell ausprobiert und ich muss sagen, ich bin echt erstaunt. Murdoch hat dieses Mal nur sehr wenige Hautschüppchen gehabt und auch bei Püppi schien der Wechsel vom Sommer- auf das Winterfell beschleunigt voran zu gehen. Bei beiden freue ich mich außerdem über glänzendes Fell und weniger Juckreiz als in den vergangenen Jahren.

Bei purapep Haut und Fell handelt es sich um eine natürliche Nahrungsergänzung, die von der Professur für Lebensmittelchemie der TU Dresden gemeinsam mit Tierärzten und Ernährungsexperten entwickelt wurde. Es basiert auf hydrolisierten Molkenproteinen, Bierhefe, Biotin und Spurenelementen. Hydrolisiert bedeutet, dass die Molkenproteine bereits aufgespalten wurden und somit sehr gut verträglich sind. Außerdem können essenzielle Aminosäuren besser verwertet werden. Dazu gehört bei Purapep vor allem Tryptophan, welches zusätzlich einen positiven Einfluss auf das Verhalten haben kann. Aber dazu später mehr in einem ausführlicheren Blogartikel.

Purapep Haut & Fell liefert deinem Hund alle wichtigen Nährstoffe, die er für gesunde Haut und glänzendes Fell benötigt. Besonders im Fellwechsel kann es daher mit Bierhefe, Biotin, B-Vitamen und Spurenelementen wie Zink, Kupfer und Mangan den Stoffwechsel unterstützen. Alle Inhaltsstoffe sind natürlichen Ursprungs und haben daher eine sehr hohe Bioverfügbarkeit. Molkenprotein kann außergewöhnlich gut von Körper verwertet werden und ist reich an schwefelhaltigen Aminosäuren. Diese sind maßgeblich an der Produktion von neuem Fell beteiligt.

Zum Praxistest: Ich habe purapep Haut & Fell zunächst bei Püppi ausprobiert, da sie wesentlich mehr beim Fellwechsel zu leisten hat. Murdoch bekam das purapep Comfort, weil ich sehen wollte, ob es eine Änderung in seinem Verhalten gibt. Beide lieben das Molkepulver, wie du im Video sehen kannst. Sie schlabbern es sogar pur weg, wenn sie die Möglichkeit dazu bekommen. Ich füttere meine beiden ja derzeit nach dem Clean Feeding Konzept, bei dem das Futter nass ist. So kann ich das Pulver einfach darunter mischen. Wenn du deinem Hund Trockenfutter gibst, kannst du es aber auch einfach mit etwas Wasser mischen und dann über die Mahlzeit geben. Übrigens lieben nicht nur Hunde purapep, sondern auch bei Katzen wird es sehr gut angenommen.

Natürlich lässt sich nur subjektiv bewerten, ob purapep wirklich den Fellwechsel beschleunigt. Mir kommt es auf jeden Fall so vor, denn nach gut zwei Wochen sind wir nun erst mal durch damit. Außerdem scheinen beide Hunde wesentlich weniger Juckreiz zu haben und die Haare fallen nicht mehr büschelweise aus. Püppi sah sonst im Fellwechsel oft aus wie ein gerupftes Huhn. Dieses Mal schien alles irgendwie glatter über die Bühne zu gehen.

Wenn du mehr über purapep erfahren möchtest, dann schau unbedingt mal auf der Website vorbei. Da sind auch die Wirkungen auf das Verhalten deines Hundes und die Vorteile für Hundesenioren aufgezeigt.

Unsere Geheimwaffe gegen Fluff - die Unterwollbürste

Unterwollbürste für den Fellwechsel

Bei einem Fell wie dem von Püppi, die sehr viel Unterwolle hat, ist meine Rettung sozusagen eine Unterwollbürste. Wir haben viele verschiedene Bürsten ausprobiert, aber eine Unterwollbürste arbeitet extrem effizient und schont Haut und Fell. Damit bekomme ich schon in kurzer Zeit Unmengen abgestorbener Haare aus Püppis Fell heraus. Nichts mehr mit ewig bürsten und überall fliegen die Haare lose herum. Einmal am Tag mit der Unterwollbürste ca. 5 Minuten kämmen und das Molosser-Mädchen sieht wieder hübsch aus.

Die Unterwollbürste eignet sich für Hunde mit Mittel- bis Langhaar, auch mit mehr Unterwolle. Sie hat zwei unterschiedlich starke Seiten, die mit Präzisionsklingen bestückt sind. Auf der einen Seite stehen die Zacken weiter auseinander. Diese eignet sich bestens um Verfilzungen schnell und weniger schmerzhaft zu entwirren. Die andere Seite hat engere Zacken und holt auch tief sitzende Unterwolle aus dem Pelz.

Für Püppis Fell gibt es keine bessere Bürste und weil wir bei Facebook und Instagram so oft gefragt werden, was das für eine Bürste ist, hier mal der Link für dich:

Fellpflege Handschuh für glänzendes Fell

Im Video unten habe ich ja schon von unserem Fellpflege Handschuh geschwärmt. Leider ist der immer noch nicht auffindbar, so dass ich mir nun einen neuen bestellen musste. Murdoch und Freya lieben dieses Ding. Da hast du bestimmt auch schon mal die Werbung bei Facebook gesehen und dich gefragt, ob sie wirklich so gut gegen lose Haare helfen. Nein, tun sie nicht! Aber so ein Fellpflege Handschuh hat noch ganz andere Qualitäten.

Bei Murdoch nutze ich den Fellpflege Handschuh im Fellwechsel, weil er sehr schlank ist. Dadurch sind Kämme und Bürsten für ihn oft unangenehm. Der Fellpflege Handschuh ist da schon weicher, passt sich gut meiner Hand an und es fühlt sich für ihn wohl an, als würde ich ihn streicheln. Auf der Innenseite der Handflächen findet sich eine Silikonbeschichtung mit Noppen auf der Handfläche und den Fingern. Diese haben eine wunderbare Massagefunktion, die meine Hunde lieben.

Auch wenn der Fellpflege Handschuh gegen lose Haare bei uns nicht ganz so gut wirkt, wie in den Videos zu sehen ist, holt er bei Murdoch trotzdem einiges an losen Haaren heraus. Durch die Massagefunktion wird außerdem die Durchblutung der Haut angeregt, was auch wieder gegen trockene Haut hilft. Ich muss auch grundsätzlich beide Hunde damit bearbeiten, auch wenn es bei Püppi relativ ineffizient ist. Auf die kleine Massage von Frauchen möchte sie trotzdem nicht verzichten. Vorteil: Die beiden glänzen danach wie zwei Speckschwarten.

Schon allein für den Massageeffekt kann ich den Fellpflege Handschuh empfehlen.

Im Video erfährst du mehr, wie wir durch den Fellwechsel kommen

Ich habe mich gefragt, was ich eigentlich mit all den losen Haaren anfangen soll? Im Frühjahr lasse ich die einfach im Hof wehen, damit die Vögel sie zum Nestbau nutzen können. Aber jetzt im Herbst möchte kein Vogel mehr den Fluff haben. Also hab ich ein paar Ideen gesammelt. Schau dir das Video an, wenn du wissen möchtest, was wir vor haben… 🙂

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.


2 Kommentare

Sonja · 12. Oktober 2020 um 10:09

Wer Spot On Präparate für sein Tier benutzt, sollte den Fellfluff nirgends für die Vögel oder Eichhörnchen liegen/fliegen lassen, da die Nestlinge dann leider eingehen.

    Franziska · 12. Oktober 2020 um 10:39

    Hallo liebe Sonja,
    vielen Dank für den Hinweis. Das hatte ich tatsächlich nicht auf dem Schirm, weil ich keine Spot Ons oder anderen chemischen Kram verwende. Aber das ist natürlich ein wichtiger Hinweis. Herzlichen Dank dafür! ♥

    Liebe Grüße,
    Franziska, Murdoch & Freya

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: