Hundefutter selber kochen:
Leckeres Weihnachtsrezept

Weihnachten steht vor der Tür und damit beginnt für uns eine echt leckere Zeit. Damit du auch deinen Hund kulinarisch verwöhnen kannst, haben wir heute ein leckeres und gesundes Weihnachtsrezept für deinen Hund. Das ist nicht nur super einfach, sondern auch extrem lecker!

Für mich gibt es in der Weihnachtszeit nichts Besseres als einen ordentlichen Gänsebraten mit Rotkohl, Kartoffeln und Soße. Wenn es das gibt, stopfe ich mich voll, bis mir der Bauch weh tut. Und weil man in einem guten Lieblingsrudel auch die kulinarischen Highlights teilt, kochen wir heute ein Weihnachtsessen für die Hunde.

Abwehrkräfte und Immunsystem unterstützen

Wenn es draußen kalt und schmuddelig ist, unterstütze ich gern das Immunsystem und die Abwehrkräfte meiner Hunde. Bakterien und Pilze haben im Moment ja leichtes Spiel, daher konzentriere ich mich in diesem Rezept auf Zutaten, die antibakteriell wirken, viel Vitamin C liefern und gegen Magen-Darm-Probleme unterstützend helfen.

Dazu gehören z.B. meine Lieblings-Gemüsesorten Möhren und Pastinaken. Auch Feldsalat liefert viel Vitamin C, sollte aber gründlich gewaschen werden, da er Pestizide enthalten kann, wenn man nicht Bio-Qualität füttert. Cranberries sind nicht nur ein typisches Obst für diese Jahreszeit, sondern wirken auch noch entzündungshemmend und liefern viele Antioxidantien zur Abwehr von Krankheiten.

Mineralmoor & Zimt im Hundefutter?

Vielleicht wunderst du dich über zwei Zutaten, die in diesem Rezept enthalten sind. Zimt kann tatsächlich die Gesundheit deines Hundes unterstützen, da er gut ist bei Durchfall, Blähungen, Koliken und Appetitlosigkeit. Auch wird ihm eine Wirkung gegen Pilze und Bakterien nachgesagt. Allerdings solltest du hier genau auf die Dosierung achten und nach Möglichkeit Ceylon-Zimt nehmen, da dieser wenig Cumarin enthält. Das kann für Hunde nämlich auch giftig sein, wenn du zu viel fütterst.

Mineralmoor ist ein altes Hausmittel, das ebenfalls eine antibakterielle und viruzide Wirkung hat. *Werbung* Ich nutze das Mineralmoor von Naturalvetal, da es einen besonders hohen Anteil an Huminsäure hat (21,3%). Mineralmoor ist perfekt, um den Stoffwechsel und die Darmflora zu unterstützen. Außerdem enthält es Calcium und viele Mineralstoffe, die Bausteine wichtiger Körperfunktionen sind.

Unser Weihnachtsrezept für deinen Hund

Weihnachten mit Hund

Bitte beachte, dass ich das Rezept auf die Bedürfnisse meiner Hunde erstellt habe. Beide haben ca. 30 kg Körpergewicht. Natürlich musst du das Rezept noch auf das Gewicht und die speziellen Bedürfnisse deines Hundes anpassen. Bitte beachte auch, dass ich kein Ernährungsberater für Hunde bin. Ich habe die Zusammensetzung nach bestem Wissen erstellt und sie hat keinen Anspruch auf Richtigkeit. Jeder Hund hat unterschiedliche Bedürfnisse, also kann ich dir nur empfehlen, dich von einem Ernährungsberater beraten zu lassen.

Hier findest du unser Rezeptvideo dazu:

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: