Neue Hundeverordnung ab 2021 geplant

Was steckt hinter dem "Gassi-Gesetz"?

2021 soll eine neue Hundeverordnung in Kraft treten

Habt ihr schon von der neuen Hundeverordnung gehört, die Gassi gehen zur Pflicht machen will? Landwirtschaftsministerin Julia Klöckner hat einen entsprechenden Entwurf eingebracht. Was genau drin steht und wie das in der Realität funktionieren soll, habe ich mich auch gefragt.

Hier die wichtigsten Punkte des Gesetzentwurfes:

  • “Einem Hund ist mindestens zweimal täglich für insgesamt mindestens eine Stunde Auslauf im Freien außerhalb eines Zwingers zu gewähren”.
  • Hunde dürfen in Zukunft nicht mehr den ganzen Tag alleine zu Hause gelassen werden. Es wird vorgeschrieben, dass eine Betreuungsperson sich “mehrmals täglich” um den Hund kümmern soll.
  • Hunde dürfen nicht an der Kette gehalten werden.
  • Hundeausstellungen mit überzüchteten Tieren sollen verboten werden.
  • Hundezüchter dürfen nur noch drei Hündinnen mit Welpen gleichzeitig betreuen.
  • Nutztiere dürfen in Transportern nicht über 4,5 Stunden eingesperrt werden, sofern nicht sichergestellt werden kann, dass die Temperatur in dem Transporter 30 Grad nicht überschreitet. 

Im Video erzähle ich dir, was ich davon halte. Aber was ist deine Meinung? Findest du die Verordnung sinnvoll oder sollte man lieber erst einmal versuchen, die jetzigen Missstände im Tierschutz zu beseitigen? Kommentiere unter dem Beitrag oder schau bei YouTube vorbei und hinterlasse deinen Kommentar unter dem Video. 

In der Zwischenzeit habe ich übrigens auch den Link zum Gesetzentwurf gefunden. Hier findest du die neue Hundeverordnung zum Download

Wenn dir unser Video gefällt, dann freue ich mich über ein Abo von dir. Immer Donnerstags und Samstags um 20 Uhr erscheint ein neues Video von uns. Aktiviere das kleine Glöckchen und du wirst dann immer benachrichtigt. 

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Gassi mit Hund wird 2021 zur Pflicht
Kategorien: Tierschutz

6 Kommentare

Birgit Jaklitsch · 22. August 2020 um 15:26

Ich finde, ähnlich wie Du einige der Vorschriften, vernünftig. Das betrifft z.B. die Vorschriften zu Tiertransporten und Qualzuchten.
Der Bereich der Gassigänge u. Ähnliches reglementiert hinterlässt bei mir ein heftiges Kopfschütteln und ein riesiges WARUM??? Das sehe ich wie Du. Ich werde mir das Ding jetzt runterladen und es mir mal im Ganzen zu Gemüte führen.

    Franziska · 22. August 2020 um 21:17

    Ja, es lohnt sich, das mal zu lesen. Ich bin noch nicht ganz durch, aber Küken schreddern und Schweine ohne Narkose zu kastrieren scheint immer noch ok zu sein.

Petra Bauer · 21. August 2020 um 9:41

Also die Klöckner hat doch ein Rad ab, was an der Schüssel …. etc…… die redet doch nur Stuss 🙁

    Franziska · 22. August 2020 um 15:29

    Ja, auf der einen Seite das und auf der anderen das Schreddern von Küken und Kastrieren von Schweinen ohne Narkose befürworten. Bei der ist doch was falsch verdrahtet da oben…

      Petra Bauer · 23. August 2020 um 12:12

      Meine Freundin ist seit ein paar Jahren total vegan und tierschutzmässig unterwegs und sie hat mich auf die Fr. Lobbyistin-Ministerin aufmerksam gemacht, da hab ich dann auch öfters was gelesen und musste nur den Kopf schütteln, sowas mit Hühnerställe jetzt 2qcm grösser und was noch für einen Stuss die da so daher redet. Meine Freundin war auch mal bei uns in der Náhe bei einer Rede oder ähnlich was die vor Landwirten gehalten hat, da haben sich die Tierschützer unters Publikum gemischt und dann Rabatz gemacht, das war auch gut. Ich glaube die Frau glaubt auch noch an alles was sie so verzapft, oder ist sie so aalglatt, dass alle Kritik an ihr abrutscht. Aber das jetzt mit dem Gassi Gehen und der Hundeverordnung, das ist mal wieder sooo typisch für die Kuh, äh… Frau K. :O

        Franziska · 23. August 2020 um 23:32

        Ja, das ist alles so lächerlich! Ich werde wohl noch ein zweites Video zu ihr machen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: