Deutschlands Hundestrände

Hundefreundliche Badeseen nach Bundesländern

Hundestrand-Deutschland

Pünktlich zum Start der Badesaison kommen hier von uns ein paar gesammelte Vorschläge für den Ausflug mit Hund an den See. Auch unsere vierbeinigen Fellfreunde freuen sich über eine Abkühlung an heißen Sommertagen. Doch nicht überall sind Hunde erwünscht. Wir haben die schönsten Badeseen in Deutschland, wo auch Hunde ins kühle Nass springen dürfen. Also pack die Badehose ein und los geht´s…

Die Standardrunde um den See um die Ecke können wir wahrscheinlich streichen. Er wird überfüllt sein mit Sonnenanbetern, spielenden Kindern, Badefreunden und den Resten der letzten Grillparty. Für uns Hundebesitzer ein Ort des Grauens! Wo man sonst einträchtig im Nieselregen nebeneinander her stromern kann, wird man dort an einem Tag wie heute nur panisch den Hund im Auge halten müssen, damit er sich nicht irgendwo verletzt, etwas frisst, was ihm nicht gut tut oder in fragwürdige Interaktionen mit Badegästen involviert wird. Eine Alternative muss her!

Bei solchen Temperaturen wie in den letzten Tagen solltest du natürlich nicht unbedingt in der größten Mittagshitze Gassi gehen. Der aufgeheizte Asphalt kann die Pfoten verbrennen und allgemein sind die heißen Temperaturen nicht besonders gut für den Kreislauf – weder deinen noch den deines Hundes. Solltest du vor Ankunft am See trotzdem schon eine Weile in der prallen Sonne unterwegs gewesen sein, dann lass deinen Hund erst mal ein bißchen runterkühlen, bevor er sich im kühlen Nass erfrischt.

Hier nun also unsere Liste der hundefreundlichsten Badeseen in Deutschland (nach Bundesländern sortiert):

Hundestrände in Baden-Württemberg

Tumlinger See / Zwischen Rottenburg am Neckar und Rottweil

Er ist zwar etwas abgelegen und aufgrund des teilweise dreckigen Wassers nur bedingt zum Baden geeignet, dennoch lohnt sich der Weg. Umgeben ist er nämlich von einem wunderschönen Fleckchen Natur mit Wiesen und Wäldern. Bei Hundebesitzern ist er besonders beliebt, weil die Hunde hier offiziell ins Wasser dürfen.

Gifiz See / Nähe Offenburg

Direkt bei Offenburg im Schwarzwald lockt ein landschaftlich besonderer See mit tollen Aussichtsmöglichkeiten. Wenn das Wetter schön ist, sind zwar auch hier viele Leute unterwegs, aber es ist sehr entspannt, wie wir es uns sagen lassen haben. Auch Baden wird gedulded – sehr hundefreundlich!

Hundestrände in Bayern

Untreusee / Nähe Hof

Am Untreu See südlich von Hof gibt es einen offiziellen Hundestrand, an dem man nach Herzenslust baden, toben, entspannen oder im Schatten dösen kann. Auf den Spaziergängen rund um das Seeufer besteht zwar leider Leinenzwang, aber der Hundestrand macht das wieder wett.

Tegernsee / Nähe Bad Tölz

Auch am Tegernsee gibt es einen eigenen Strand für Hunde und zwar am Strandbach in Rottach-Egern. Der Eintritt für Strandbad und den Hundestrand ist kostenlos, es gibt sogar Tütenspender auf dem Gelände. Allerdings gibt es auch hier Leinenpflicht.

Forggensee / Königswinkel im Ostallgäu

Der Forggensee ist der 5.-größte See in Bayern und liegt im Königswinkel im Ostallgäu. Im Sommer lockt es viele Besucher an die frei zugänglichen Badestrände. Dort sind auch Hunde geduldet und dürfen im See baden. Aber auch zu anderen Jahreszeiten bietet der See besonders schöne Anreize.

Hopfensee / Ostallgäu, Nähe Füssen

Auch hier werden Hunde geduldet und dürfen mit Herrchen und Frauchen baden gehen.

Dennenloher Stausee / bei Unterschwaningen

Hier gibt es viele kleine Buchten für ungestörten Badegenuss, der See ist bisher auch von Touristenströmen noch verschont geblieben. Ein wirklich schönes Plätzchen mit einem kleinen Kiosk und sanitären Anlagen. Hunde dürfen sich im Wasser erfrischen und nach Herzenslust toben.

Marloffsteiner Tongrube / Zwischen Erlangen und Forchheim

Die Marloffsteiner Tongrube ist besonders bei Hundebesitzern ausgesprochen beliebt, denn Hunde sind hier gerne gesehen. Wunderschöne Liegeflächen und tolle Natur machen den See zu einem beliebten Ziel an heißen Tagen.

Rothsee / bei Roth, Hilpoltstein und Allersberg

Der Rothsee gehört zum Fränkischen Seenland und hat seinen eigenen Hundestrand. Um dorthin zu kommen, hält man sich am Seezentrum Heuberg rechts Richtung Hafen. Eine schöne und erfrischende Runde sind wir dort schon gegangen.

Hundestrände in Berlin

Grunewaldsee

Das Naturschutzgebiet der Grunewaldseenkette ist das beliebteste Auslaufrevier Berlins. Am Grunewaldsee, dem größten des Gebietes, gibt es einen Hundestrand für die Wasserratten und ihre Besitzer. Man kann dort stundeland unterwegs sein. Wir selber waren seit 20 Jahren nicht mehr da, aber wir haben nur die besten Erinnerungen an ausgedehnte Spaziergänge und schöne Momente. Hach, Berlin…!

Hundestrände in Brandenburg

Bötzsee / Strausberg bei Berlin

Nur eine halbe Autostunde außerhalb von Berlin, kann man sich super von der Großstadt erholen. Es gibt am See viele einsame Stellen, wo die Hunde ins Wasser gehen können.

Rangsdorfer See / südlich von Berlin

Am Rangsdorfer See sind Hunde zwar nicht offiziell erlaubt, aber es stört sich eigentlich niemand an ihnen. Um das aber nicht über zu strapazieren sollte man den Badegästen etwas ausweichen. Außerhalb des Badestrandes gibt es ein schönes Waldgebiet mit vielen kleinen Zugängen zum See. Dort können die Hunde ungestört baden und toben.

Hundestrände in Hamburg

Hohendeicher See / Hamburg

Mitten in Hamburg findet man den Hohendeicher See – einen Baggersee, der in den letzten Jahren zu einem Treffpunkt für Surfer geworden ist und sogar über einige Surfschulen verfügt. Neben einem Badestrand gibt es auch eine speziell ausgewiesene Hundebadestelle.

Hundestrände in Hessen

Baggerloch Bebra-Breitenbach

Das Baggerloch Bebra ist einwirklich guter Tipp für Hundefreunde. Baden ist hier erlaubt, auch für den Hund. Es wurden sogar Tütenspender aufgestellt, damit der See weiterhin so schön sauber bleibt. Außerdem gibt es einen Imbiß mit Sitzplätzen und gemütlicher Terasse, der für den nötigen Proviant sorgt.

Hundestrände in Mecklenburg-Vorpommern

Müritz / bei Waren

Die Müritz ist Teil der Mecklenburger Seenplatte und ihr größter See. Am Klink Müritz Hotel gibt es einen separaten Hundestrand und für sportbegeisterte Zweibeiner vielfältige (Wasser-)Sportangebote.

Tollensesee / Nähe Neubrandenburg

Der See befindet sich zwischen Neubrandenburg im Norden und dem See Lieps im Süden. Dort gibt es einen Hundestrand, wo man nach Herzenslust im Wasser plantschen und mit dem Vierbeiner toben kann.

Hundestrände in Nordrhein-Westfalen

Glörtalsperre / bei Breckerfeld

Die Glörtalsperre bei Breckerfeld ist sozusagen noch ein echter Geheimtipp für Hundefreunde. Hier können sich die Hunde austoben und an einem offiziellen Badestrand für Hunde – vom RVR eingerichtet – auch schwimmen gehen.

Kemnader See / bei Bochum und Witten

Man sagt ja immer, das Ruhrgebiet hat aufgrund seiner Bergbau-Geschichte einen „dreckigen“ Ruf, aber der Kemnader See ist wirklich ein Paradies für Hundebesitzer. Auf einer Halbinsel zwischen Ruhr, Lohmanngraben und Kemnader See gibt es einen wunderschönen Hundestrand, wo die Hunde sich ohne Leine austoben, laufen und baden können.

Sechs-Seen-Platte / Duisburg

In und um Duisburg findet man auf fast 300 ha Gesamtfläche sechs See, die teilweise auch miteinander verbunden sind. Eingebettet ist das Ganze in ein riesiges, wunderschönes Waldgebiet, in dem man lange Wanderungen unternehmen kann. Es gibt am Ufer viele einsame Regionen, wo der Hund ins Wasser kann – ohne Leine!

Höhenfelder See / bei Köln

Der Höhenfelder See liegt am Waldrand des Naherholungsgebietes zwischen Köln-Dünnwald und Köln-Dellbrück. Der See hat befestigte Wege, die sich super für einen Spaziergang eigenen – und der Hund darf ins Wasser!

Eyller See / bei Kerken

Rund um den Eyller See gibt es einen wunderschönen Wald, der auch an heißen Tagen genug Schatten während des Spaziergangs bietet. Unter Hundebesitzern gilt er als Geheimtipp mit einem reservierten Hundestrand. Dort dürfen die Vierbeiner auch ohne Leine laufen. Auf dem Rest des Spaziergangs müssen sie angeleint sein. Für eine kleine Pause gibt es eine Seeterrasse!

Auesee / Wesel

Der Auesee in Wesel hat wunderschön klares Wasser und ist nicht nur bei menschlichen Badegäste beliebt. Auch Hunde sind hier gern gesehen am extra ausgewiesenen Hundestrand.

Tuttenbrocksee / bei Beckum

Der Tuttenbrocksee ist ein Kalk-Steinbruch, der als Badesse angelegt wurde. Hier kann man sich wunderbar entspannen und am Hundestrand mit dem felligen Freund das kühle Nass genießen! In der Badesaison wird eine kleine Gebühr für den Parkplatz erhoben.

Hundestrände in Sachsen

Cospudener See / bei Leipzig

Der Nordstrand ist der größte Sandstrand in Sachsen und erfreut sich in den Sommermonaten vieler Badegäste. Am westlichen Nordstrand findet ihr den ausgewiesenen Hundestrand (zwischen Markkleeberg und Knauthain).

Schladitzer See / nördlich von Leipzig

Im Jahr 2003 ist das Ufer dess Sees befestigt worden und seitdem ist das Baden in der Schladitzer Bucht und am Wolteritzer See erlaubt. Für Hunde gibt es einen offiziellen Hundestrand, an dem die Vierbeiner ohne Leine ins Wasser dürfen.

Dippelsdorfer Teich / bei Dresden

Nördlich von Dresden liegt der Dippelsdorfer Teich im Moritzburger Teichgebiet. Hunde müssen hier leider an der Leine bleiben, dürfen aber ins Wasser.

Talsperre Pöhl / bei Pöhl

Die Talsperre Pöhl ist eine der größten in Sachsen und liegt mitten in der „Vogtländischen Schweiz“. An der Talsperre gibt es insgesamt 9 offizielle Hundestrände, die keine Wünsche offen lassen.

Hundestrände in Schleswig-Holstein

Ratzeburger See / bei Ratzeburg

Mitten im See liegt Ratzeburg, durch drei Dämme mit dem Festland verbunden. Es ist ein beliebtes Revier für Segler und es gibt eine Hundebadestelle an der Schlosswiese, sowie am südwestlichen Zipfel.

Das können doch aber noch nicht alle Badestellen sein, die man auch mit Hund besuchen darf, oder? Hast du noch einen heißen Tipp für hundefreundliche Seen oder Strände? Dann verrate ihn uns in den Kommentaren oder schreib mir eine E-Mail. Wenn dir der Artikel gefallen hat, teile ihn doch auch mit deinen Hundefreunden. Sharing is Caring!

Wenn du ab sofort nichts mehr im Lieblingsrudel verpassen möchtest, dann folge uns auch bei Facebook, Instagram, Youtube und Pinterest oder abonniere unseren kostenlosen Newsletter. Dann kommen wir ca. alle 14 Tage persönlich in deiner Mailbox vorbei und berichten über aktuelle Hundethemen, Aktionen und Gewinnspiele. Wir freuen uns auf dich und dein Lieblingsrudel! ♥


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: