Fellnasentage

So kam es zu unserem ersten Buch

*Eigenwerbung*
Heute möchte ich dir das “Fellnasentage”-Buch mal genauer vorstellen, von dem ich hier schon seit Wochen nur noch rede. Es ist das erste Buch, was ich geschrieben habe und eigentlich schreibst es eher du mit deinem Hund selbst. Es ist nämlich das ideale Hundetagebuch, um alle wichtigsten Infos und die schönsten Momente jedes einzelnen Hundelebens festzuhalten. Wie es dazu kam und worum es genau geht erfährst du hier.

Kann man eigentlich sein eigenes Buch rezensieren und eine objektive Empfehlung geben? Eigentlich nicht, denn wenn ich von dem “Fellnasentage”-Buch nicht überzeugt wäre, hätten ja weder der Verlag Ein Herz für Tiere noch ich das Ganze veröffentlicht. Deshalb möchte ich hier gar nicht so richtig rezensieren, sondern dir mehr die Entstehungsgeschichte dieses Buches und was dich erwartet ein bißchen erzählen. Denn dieses Buchprojekt war alles andere als geplant…

Fellnasentage das kreative Eintragbuch für deinen Hund

Das Lieblingsrudel schreibt ein Buch

Wenn du uns schon länger folgst, weißt du ja, dass ich mir jedes Jahr ein paar Dinge aufschreibe, die ich im kommenden Jahr erreichen möchte. Im Blogartikel Abenteuer 2019  hatte ich zwar geschrieben, dass ich gern ein Buch veröffentlichen würde, jedoch war eigentlich ein ganz anderes angedacht. Doch offensichtlich hatte das Universum andere Pläne.

Irgendwann kurz nach Ostern bekam ich eine E-Mail vom Ein Herz für Tiere Verlag. Man hätte ein bißchen in unseren Blogartikeln gestöbert und mein Schreibstil und die Themen gefielen. Also wollte man gern anfragen, ob ich ein Eintragbuch für das Hundeleben schreiben wollte. Nachdem ich die erste Überraschung (= Schock!) überwunden hatte, telefonierten wir und ich war Feuer und Flamme von der Idee. Etwas ähnliches schwebte mir schon seit Jahren immer wieder durch den Kopf, aber umgesetzt hatte ich die Idee bislang noch nicht.

So kam es also zu meiner ersten Zusammenarbeit mit einem richtigen Verlag! 🙂

Die darauffolgenden Wochen war ich schwer beschäftigt mit dem Konzept, der Aufteilung und natürlich dem Schreiben des Buches. Ende Juni sollte das Manuskript eingereicht werden, also blieb mir nicht viel Zeit. Doch da ich die Basis bereits seit Jahren durchdenke, ließen sich auch die Details recht leicht umsetzen. Herausgekommen ist ein Buch, das für mich so eine Art Hommage an das einzigartige Leben deines Hundes und die einmalige Beziehung zwischen euch ist.

Ich habe ja bereits ein paar mal das komplette Hundeleben durch und jeder einzelne Abschnitt – vom ersten Kennenlernen, über den Einzug, Hundetraining, Ernährung und Gesundheit bis hin zu den besonderen Bedürfnissen von Hundesenioren und dem traurigen Moment, wenn wir uns von unseren geliebten Vierbeinern verabschieden müssen. In “Fellnasentage” kannst du alle wichtigen Informationen über deinen Hund festhalten, ihn mit Tests und Spielen besser kennen lernen und eine wundervolle Erinnerung an eure gemeinsame Zeit schaffen.

Fellnasentage das kreative Eintragbuch für deinen Hund

Worum geht´s in Fellnasentage?

In “Fellnasentage” schreibst du sozusagen die Geschichte von dir und deinem Hund selber. Das Buch ist ein Begleiter vom ersten Tag eurer gemeinsamen Zeit und hilft dir nicht nur, dich ideal auf deine Fellnase vorzubereiten, sondern auch die ersten gemeinsamen Tage ganz bewusst zu erleben. Egal, ob du einen Welpen oder einen schon etwas älteren Hund zu dir nach Hause holst, Fellnasentage kannst du auch ausfüllen, wenn dein Vierbeiner schon länger bei dir lebt und du dich einfach nur die ersten wichtigen Momente erinnern möchtest.

Kapitel 1 - Deine Fellnase

Hier kannst du einen Steckbrief für deinen Hund anlegen, bei dem du auch alle wichtigen Infos, wie z.B. Steuernummer, Versicherungsnummer oder Chip-Nummer, auf einen Blick gesammelt hast. Du kannst Fotos einkleben, das erste Treffen zwischen dir und deinem Hund beschreiben, Checklisten ausfüllen, wichtige Termine festhalten und deinen Hund äußerlich und charakterlich besser kennen lernen.

Kapitel 2 - Erziehung & Gesundheit

Hier kannst du den Trainingsstand deines Hundes festhalten, dir Ziele stecken und eure Erfolge realisieren. Die wichtigsten Trainingstipps, leckere Rezepte und DIY-Ideen werden ergänzt mit Trackern für Fütterung, Gewicht und Tierarztbesuche. Auch die Termine für Impfungen und Entwurmungen kannst du hier notieren.

Kapitel 3 - Spiel & Spaß

Hier dreht sich alles um Abenteuer und tolle Dinge, die du mit deinem Hund gemeinsam tun kannst. Basteltipps, ein kleiner IQ Test für deinen Hund und einer für dich über die Körpersprache von Hunden, witzige Tricks und Spiele für die Gassirunde sorgen dafür, dass euch im Alltag nicht langweilig wird. Notiere eure schönsten Gassirunden und tracke eure sportlichen Aktivitäten.

Kapitel 4 - Gassi, Ausflüge & Urlaub

Gassi gehen und ist doch unser aller Lieblingsbeschäftigung, oder? In diesem Kapitel kannst du Ausflüge und Spaziergänge mit deinem Hund festhalten. Du findest Checklisten für die optimale Vorbereitung deines Urlaubs mit Hund, wie du ihn sicher im Auto transportierst und kannst eure schönsten Urlaubserinnerungen festhalten.

Kapitel 5 - Der Hundesenior

Das ist das Kapitel, was mir am schwersten gefallen ist. Wenn der geliebte Vierbeiner grau um die Schnauze wird, beginnt man automatisch sich zu fragen, wieviel Zeit noch bleibt. Um die letzten Jahre optimal zu nutzen, kannst du hier eine tolle Bucket List anlegen, seine Wehwehchen notieren und hast auch zum Thema “Regenbogenbrücke” wichtige Informationen.

Kapitel 6 - Nützliches & Schönes

Hier hast du alles Wichtige auf einen Blick. Du kannst die wichtigsten Adressen notieren, den Aufenthalt deines Hundes beim Tiersitter oder in der Tierpension vorbereiten, einen Aufgabenplan für alle Familienmitglieder erstellen, Kosten des Hundes im Überblick behalten und vieles mehr.

Fellnasentage das kreative Eintragbuch für deinen Hund

Mein persönliches Fazit

Ich weiß, ich muss das ja sagen, immerhin habe ich das Buch geschrieben, aber ehrlich: Jeder Hund sollte ein “Fellnasentage”-Buch besitzen! 😉

Ich finde die Arbeit, die der Verlag im Layout und der Produktion der Bücher gesteckt hat, einfach nur umwerfend. Es ist sehr ansprechend gestaltet und ich liebe die Haptik und das Visuelle. Ich finde es toll, dass das Buch größer geworden ist, als ursprünglich geplant. Das gibt einem mehr Platz um es zu gestalten: mit Fotos, Zeichnungen und den schönsten Erinnerungen.

Auch die Papierqualität hat mich sehr überzeugt. Es muss einfach dick genug sein, dass die Schrift nicht durchdrückt und sich angenehm beschreiben lassen. Ich nutze für solche Sachen am liebsten Fineliner, die manchmal bei zu dünnem Papier auf der anderen Seite durchdrücken. Das ist hier nicht der Fall. Auch die Bindung und Verarbeitung sind toll und sehr strapazierfähig. Das ist natürlich wichtig für ein Buch, das man immer wieder zur Hand nimmt um Eintragungen zu machen. Es ist ja nicht schön anzusehen, wenn einem die einzelnen Seiten entgegenflattern.

Ich wünschte mir wirklich, das Buch hätte es schon damals gegeben, als ich meinen Herrn Dr. Schröder hatte. Ich glaube, ich versuche auch für ihn noch eins anszufüllen, wenn ich mit Murdochs und Freyas soweit fertig bin. Ich freue mich auf jeden Fall schon auf viele kuschelige Herbstabende mit heißer Schokolade, an denen ich meine eigenen “Fellnasentage”-Bücher ausfüllen kann.

Hast du “Fellnasentage” selbst schon angeschaut? Dann interessiere ich mich brennend, wie es dir gefällt. Schreib doch deine Meinung in die Kommentare oder schicke mir eine Mail. Ich freue mich natürlich auch, wenn du den Beitrag mit deinen Hundefreunden teilst.

Folge uns auch bei Facebook, Instagram oder Pinterest und abonniere unseren kostenlosen Newsletter, damit du in Zukunft nichts mehr verpasst. Wir freuen uns auf dich und deinen Hund. Willkommen im Lieblingsrudel! ♥

Fellnasentage das kreative Eintragbuch für deinen Hund

2 Kommentare

Ines · 3. Oktober 2019 um 13:49

Das Buch ist wirklich schön geworden. Dank Dir durfte ich auch schon ein Rezensionsexemplar in der Hand halten. Was mir am besten gefällt? Dein Gedicht “Für meine graue Schnauze”. Es ist so wunderschön und passt zu Paul und mir und macht mir gleichzeitig Tränen bei der Vorstellung, dass er definitiv in letzten Drittel seines Lebens ist. Das steht nicht nur auf seinem neuen Seniorenfutter. Aber dafür ist er noch topfit!

Ich wünsche Euch beste Verkäufe der Fellnasentage!

    Franziska · 3. Oktober 2019 um 22:24

    Herzlichen Dank, liebe Ines!
    Tatsächlich ist mir das Gedicht über die graue Schnauze am schwersten gefallen. Ich musste nach jeder Strophe erst mal zwei Stunden lang heulen und mich wieder sammeln. Doch das war nicht so sehr Trauer, sondern vielmehr Dankbarkeit. Die Bindung und das blinde Verständnis mit einem älteren Hund sind einfach einzigartig. ♥

    Dass der Zausel schon Rentner ist, sieht man ihm gar nicht an! Ihr werdet noch viele schöne gemeinsame Jahre haben! ♥

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: