DIY Tipp: Moosbild selber machen

Heute gibt´s wieder einen DIY Tipp für euch. Wir wollen ein Moosbild selber machen. Ich hab nämlich auf der Suche nach Einrichtungsideen für das Schnäppchenhaus Moosbilder gefunden und war ganz begeistert. Das passt bestimmt super zu dem Lehmwänden im Haus. Wie man Moosbilder selber machen kann, zeigen wir euch im Video. Viel Spaß beim Nachbasteln! ♥

Was ist das Besondere an einem Moosbild?

Ich persönlich wäre ja nie auf die Idee gekommen, wenn ich nicht durch Zufall darüber gestolpert wäre. Und es passt ja durchaus für einen Naturfreund wie mich, ein Stück Natur auch mit ins Haus zu nehmen. Pflanzen in der Wohnung wirken sich nicht nur positiv auf unsere Stimmung aus, sondern tragen auch wesentlich zu einem guten Raumklima bei. Auch für die Luftfeuchtigkeit und die Akustik im Raum kann es gut sein, Moosbilder zu haben. 

Pflanzenbilder erfreuen sich deshalb wachsender Bedeutung und was würde sich dafür besser eignen als Moos? Es kommt in verschiedenen Formen und Farben, so dass du wirklich tolle Bilder damit zaubern kannst. Ein wirklicher Blickfang in deinem Zuhause.

Welche Moosarten kann man benutzen?

Am besten benutzt du konserviertes Moos. Ich habe mich aber dafür entschieden, frisches Moos zu benutzen, weil ich gern Leben in der Bude habe. Mein plan ist, das Bild regelmäßig mit Wasser anzusprühen und ich hoffe, dass das Moos am Leben bleibt. ich werde dich in den Schnäppchenhaus Videos auf YouTube auf dem Laufenden halten. 

Diese Moosarten kommen für ein Moosbild in Frage:

  • Islandmoos (dicke Büschel, verschiedene Farben und lange Farbkonstanz)
  • Flachmoos
  • Kugelmoos

Du kannst auch verschiedene Moosarten in einem Bild verarbeiten. Dann bekommst du eine schöne Tiefe und Farben. 

Das brauchst du für ein Moosbild

  • Leinwand oder Bilderrahmen, der etwas tiefer ist
  • Moos in den gewünschten Arten
  • Mooskleber, Heißkleber oder Kleister

Schritt-für-Schritt Anleitung: Moosbild

  • Schritt 1: Nimm den Bilderrahmen und entferne die Glsscheibe
  • Schritt 2: Lege das Moos probeweise auf das Bild und platziere es so, wie es später aussehen soll. 
  • Schritt 3: Streiche die Rückwand großflächig mit dem Mooskleber
  • Schritt 4: Platziere das Moos kompakt und drücke es leicht fest (beachte, dass sich das Moos noch etwas zusammen zieht)
  • Schritt 5: Lege einen schweren Gegenstand auf das Bild lasse den Kleber ca. 30 Minuten trocknen. Nur bei Islandmoos solltest du es nicht platt drücken. 

Im Video zeige ich dir alles im Detail:

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Kategorien: AdventskalenderDIY

0 Kommentare

Lass uns deine Meinung wissen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: