Lieblingsrudel-Abenteuer 2019

Das steht für dieses Jahr auf unserer Bucket List

Was will ich dieses Jahr erreichen und erleben? Stellst du dir regelmäßig diese Frage? Für mich ist es immer zum Jahreswechsel meine Lieblingsbeschäftigung, mit mit einer Tasse Tee hinzusetzen, auf das alte Jahr zurückzuschauen und mir zu überlegen, was das neue Jahr bringen soll. Hier sind also unsere Abenteuer 2019.

Wie das Jahr 2018 rückblickend für mich persönlich war, habe ich ja neulich bereits im Blog beschrieben. Nachdem wir von den Abenteuern 2018 ja nicht so viel erreicht haben, dafür aber jede Menge andere Dinge erleben und lernen konnten, will ich es auch für 2019 nicht unversucht lassen, mir eine Wunschliste zusammen zu stellen.

  • Im Schnee spielen: Angeregt vom Instagram-Lieblingsrudel habe ich die Blitzeinsicht gehabt, dass wir eindeutig zu wenig Schnee in unserem Leben haben. Während ich das hier schreiben, trudeln ein paar Flocken vom Himmel, die allerdings sofort auf der Straße schmelzen. In unserer Region ist es eher ein Glücksspiel mit dem Schnee, deshalb werden wir wohl um einen Tagesausflug oder ein verlängertes Wochenende nicht herum kommen (so ein Mist)! Hast du Tipps für einen kleinen Trip mit Hund in den Schnee? Lass es mich wissen in den Kommentaren.
  • Hundenachwuchs: Das stand schon auf meiner Liste für 2018, wir haben uns dann aber doch nicht getraut, diese Verantwortung zu übernehmen. Einen kleinen Vorgeschmack habe ich trotzdem bereits bekommen. Ich durfte nämlich bei einer Hundegeburt helfen. Mittlerweile bin ich der Meinung, dass es auch für uns Zeit wird und so wie ich die Püppi kenne, wird sie mir zustimmen. Wird 2019 unser Welpenjahr?
  • Zucht und Ordnung: Ich muss es zugeben, beim Lieblingsrudel geht es manchmal ganz schön chaotisch vor. Da werden Anweisungen ignoriert und Menschen lassen sich umstimmen. Ich versuche ja immer, die Hunde als Persönlichkeiten mit ihren eigenen Talenten zu sehen und diese zu fördern. Sozusagen auf Augenhöhe mit dem Hund. Das Problem dabei ist, dass man natürlich auch auf Augenhöhe kommuniziert und manchmal eben auch diskutiert. Dennoch sollten bestimmte wichtige Regeln ohne Diskussion eingehalten werden, was ein schmaler Grat ist, wenn man sich sonst auch gern mal vor Augen führen lässt, wie unnötig und ungenau manche unserer Kommandos sind. An den grundlegenden Erziehungsfragen werden wir mal etwas nachbessern müssen.
  • Mehrhundehaltung: Je länger ich mit meinem kleinen Lieblingsrudel zusammenlebe, desto öfter fallen mir Dinge auf, die einfach doch anders sind, als wenn ich nur einen Hund hätte. Viele Kleinigkeiten, auf die man achten sollte, wenn man sich einen Zweithund ins Haus holt oder sogar mit einem kleinen Rudel zusammen lebt. Da sich auch viele von euch mit dem Thema beschäftigen, möchte ich in Zukunft hier auf dem Blog mehr darüber erzählen, wie es ist, mit mehreren Hunden zusammen zu leben. Welche Herausforderungen hat man in Bezug auf den Alltag und die Erziehung und wo kann man sogar noch dafür sorgen, dass die Hunde sich gegenseitig unterstützen. Wäre das Thema auch für dich interessant? Dann kommentiere gern unter dem Beitrag.
  • Was soll das Pferd da? 2018 endete für mich mit einem Erlebnis, das mir seitdem nicht mehr aus dem Kopf geht. Auf einer der Weiden hinter unserem Dorf habe ich ein Pferd getroffen, in das ich mich direkt schockverliebt habe. Irgendwie war da etwas Besonderes, auch wenn du jetzt vielleicht glaubst, ich wundere hier nur rum. Das würde mein Opa jetzt auf jeden Fall sagen. 2019 möchte ich also herausfinden, was das Pferd in meinem Leben eigentlich zu suchen hat und warum mir das Treffen so nachhaltig im Gedächtnis geblieben ist. Unsere Standard-Gassirunde wird deshalb jetzt verlagert und führt in Zukunft an den Weiden entlang.

Das soll reichen für dieses Jahr. Schließlich möchte ich am Ende nicht wieder dastehen und auf eine kaum abgearbeitete Liste starren. Vielleicht ist es auch besser, ein wenig mehr Raum für Unvorhergesehenes zu lassen, damit sich die Dinge etwas freier entwickeln können.

Wie ist das bei dir? Machst du dir Listen von Dingen, die du erreichen möchtest und schaust du regelmäßig, was du davon bereits erreicht hast? Oft finden sich dort Dinge, auf die man richtig stolz oder dankbar für sein kann. Schreib mir gern einen Kommentar, wenn du mit so etwas bereits Erfahrungen gesammelt hast.

Um auf dem Laufenden zu bleiben, wie wir mit unserer Liste für 2019 voran kommen, folge uns bei Facebook, Instagram und Pinterest oder du abonnierst unseren Newsletter, der ca. alle zwei Wochen erscheint. Dann bist du immer informiert über aktuelle Themen, Aktionen und Gewinnspiele. Wir freuen uns auf dich und dein Lieblingsrudel! ♥


2 Kommentare

Klaus · 13. Januar 2019 um 20:27

Tolle Vorsätze. Bin gespannt wie sich alles entwickelt. Gibt es nicht bald mal ein Buchprojekt? 😉

    Franziska · 13. Januar 2019 um 20:39

    Jaaa, ein oder zwei spannende Buchthemen gibt es da schon. Aber dazu wird noch nichts verraten. 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: