ADVENTSKALENDER 2020 - 8. Türchen

PIKOSCH Wegmachpulver zu gewinnen

PIKOSCH Wegmachpulver im Test

*Werbung mit Gewinnspiel*
Das Leben mit Hunden im Haushalt besteht auch hin und wieder aus Herausforderungen. Und zwar, wenn es um kleinere oder größere Unfälle geht, wie z.B. Pipiflecken, Durchfall oder Erbrochenes. In unserem 8. Türchen am Adventskalender stellen wir euch heute einen unverzichtbaren Helfer im Haushalt vor – das PIKOSCH Wegmachpulver. Und ordentlich was zu gewinnen gibt es auch noch!

PIKOSCH - Das Wegmachpulver

PIKOSCH ist bereits seit Jahren erfolgreich in der häuslichen Pflege und in Krankenhäusern. Also an Orten, wo man häufiger mit ekelhaften Ausscheidungen, wie Urin, Kot oder Erbrochenem in Berührung kommt. Seit kurzem ist es aber auch für uns Hundehalter als PIKOSCH Pet und für Familien als PIKOSCH Family erhältlich. Und somit gibt es endlich eine hygienische, berührungsfreie und sichere Methode, Unfälle von z.B. Welpen oder Hundesenioren berührungsfrei zu beseitigen.

PIKOSCH ist frei von Farb-, Bleich- und Desinfektionszusätzen, was besonders in Haushalten mit Tieren oder kleinen Kindern ja ein wichtiger Punkt ist.

Das hygienische Wegmachpulver gibt es in einer handlichen Dosen für ca. 12 Anwendungen oder als praktische Sachets für unterwegs. Letztere lassen sich perfekt im Reisegepäck oder der Handtasche mitnehmen, so dass du auch unterwegs immer gewappnet bist für solche Notfälle. Ich wünschte mir wirklich, das hätte es früher schon gegeben. Ich erinnere mich immer noch an den Ausflug mit meinem Hundesenior Herr Dr. Schröder, der auf der Promenade von St. Peter-Ording plötzlich Durchfall hatte. Natürlich haben es alle gesehen – sowohl Touristen, die vorbei flanierten, als auch Gäste in den Cafés und Bars. Und jetzt mal ehrlich, wie willst du sowas wegmachen?

PIKOSCH ist für Endverbraucher noch ganz neu am Markt, deshalb haben wir heute wirklich viele Gewinnchancen für das Lieblingsrudel. Wir würden uns nämlich sehr freuen, wenn du das Pulver testest und uns dann ein ehrliches Feedback zu deinen Erfahrungen geben kannst. Wir leiten dieses dann an den Hersteller weiter und du kannst aktiv dazu beitragen, das Produkt noch besser zu machen. Schau unten, wie du am Gewinnspiel teilnehmen kannst.

So funktioniert PIKOSCH

Um es gleich vorweg zu sagen: Auch PIKOSCH hat seine Grenzen. Der Hersteller weist ausdrücklich darauf hin, dass es bei Fetten und Ölen nicht funktioniert. Je wässriger die Ausscheidung ist, desto besser funktioniert das Pulver. Erbrochenes mit halbverdauten Stückchen drin wird daher nur bis zu einem gewissen Punkt gebunden. Allerdings muss ich zugeben, dass ich sowas nur selten wegmachen muss. Bei zwei Hunden im Haus findet sich immer jemand, der das begeistert aufschlecken würde. Aber ich erspare dir Details dazu.

Die Anwendung des Pulvers ist wirklich sehr einfach:

  • einfach ein wenig Granulat auf die Flüssigkeit geben
  • ca. 2 Minuten warten, damit die Flüssigkeit gebunden werden kann
  • Dann mit Handfeger und Kehrblech wegfegen oder einfach wegsaugen
  • von glatten Oberflächen, wie Fliesen oder Hartböden lässt es sich sehr leicht ablösen
  • das aufgenommene Pulver kannst du dann einfach über den Hausmüll entsorgen

Und hier noch ein kleiner Tipp: PIKOSCH eignet sich auch super, um Flüssigkeiten mit Glasscherben zu binden. Das Verletzungsrisiko minimiert sich also auch noch. Für die Rotwein-Fans muss ich allerdings hinzufügen, dass es kein Fleckenentferner ist. Auch aus Teppichen bekommt es die Flüssigkeit nur bedingt heraus, so dass hinterher eine Reinigung stattfinden muss. Aber das ist auch nicht wirklich das Einsatzgebiet. Aufgrund der hervorragenden geruchsbindenden Eigenschaften ist es wirklich eher für die ekeligen, wässrigen Unfälle gedacht. 😉

Wir testen PIKOSCH

Kennst du diesen typischen Wecker, der Hundemenschen innerhalb von Nanosekunden aus dem Bett springen lässt? Richtig, der würgende Hund… Sowas passiert bei uns regelmäßig, nämlich immer dann, wenn Murdochs Magen der Meinung ist, es wäre schon viel zu spät für das Frühstück. Und das kann auch mal morgens um 6.00 Uhr sein. Dann erbricht er sich nämlich gern mit dieser gelblich-grünen Gallenflüssigkeit. Das direkt als erstes am Morgen wegmachen zu müssen ist wirklich kein Spaß. Was für ein vermurkster Start in den Tag.

Von daher hatte in in den letzten Wochen bereits die zweifelhafte Möglichkeit, das PIKOSCH Wegmachpulver einige Male zu testen. Besonders positiv ist mir aufgefallen, dass es tatsächlich Gerüche sehr gut binden kann. Das Pulver selbst riecht einfach wie Waschmittel. An der gebundenen Flüssigkeit habe ich zwar nicht direkt gerochen, aber wenigstens stiegen mir keine säuerlichen Düfte in die Nase. Und der morgendliche Kaffee hat dann wirklich geschmeckt.

Besonders nützlich kann ich mir PIKOSCH für alle vorstellen, die gerade einen Welpen zu sich nach Hause geholt haben, der noch nicht ganz stubenrein ist. Aber auch für Menschen mit einem Hundesenior kann das Pulver eine wirkliche Erleichterung bieten. Ältere Hunde sind ja manchmal inkontinent oder haben ihre Körperausscheidungen nicht mehr ganz so gut unter Kontrolle. Ich kann davon ein Lied singen, habe ich doch mit meinem Hundesenior damals wirklich jeden Tag Unfälle wegmachen müssen. Mit PIKOSCH wäre das Ganze sicherlich nicht ganz so schlimm gewesen.

So kannst du am Gewinnspiel teilnehmen

Unser heutiges Gewinnspiel hat es wirklich in sich, denn wir verlosen 24 x Dosen PIKOSCH Pet, sowie 12 x 3er Pack Beutel PIKOSCH Family. So viele Gewinnchancen hatten wir noch nie, es lohnt sich also wirklich, mit in den Lostopf zu hüpfen. Wenn du am Gewinnspiel teilnehmen möchtest, verrate mir doch, was der letzte Unfall war, den du gern mit PIKOSCH beseitigt hättest.

Da PIKOSCH absolut neu auf dem Hundemarkt ist, freuen wir uns wie gesagt sehr über dein ehrliches Feedback, damit die Produkte weiter verbessert werden und auf die Bedürfnisse der Hundehalter besser angepasst werden können.

Zusätzliche Lose für das Gewinnspiel kannst du bei Facebook, Instagram, YouTube und über die Adventskalender-App sammeln und deine Gewinnchancen erhöhen.

Das Gewinnspiel läuft am 8. Dezember 2020 in der Zeit von 00:00 Uhr bis 23:59 Uhr. Der/die Gewinner werden am darauf folgenden Tag per Zufallsprinzip gezogen und per E-Mail oder via PN benachrichtigt. Im Gewinnfall leiten wir deine Adressdaten an den jeweiligen Sponsor weiter, damit dieser deinen Gewinn verschicken kann. Mit der Teilnahme am Gewinnspiel erklärst du dich mit unseren Teilnahmebedingungen einverstanden. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Erfahre mehr über PIKOSCH

Website von PIKOSCH 
PIKOSCH bei Facebook 
PIKOSCH bei Instagram 
YouTube-Kanal von PIKOSCH 

Erhalte Benachrichtigungen zu neuen Beiträgen

Garantiert kein Türchen verpassen? Abonniere unseren Blog und erhalte als Erster Benachrichtigungen, wenn ein neuer Beitrag online ist.

PIKOSCH Wegmachpulver

13 Kommentare

Yvonne S. · 8. Dezember 2020 um 18:11

das hätte ich mir beim letzten Malheur im Wohnzimmer gewünscht..

ralf · 8. Dezember 2020 um 16:15

Unsere Cera hat 2 Probleme. Zum einen frisst Sie gerne Gras bis ihr übel ist und zum anderen verträgt sie da Auto fahren schlecht. Beides mit gleichem Ergebnis. Während ersteres meist noch außerhalb der Wohnung geschieht ist das Zweite schon unangenehm. Da wäre Pikosch testenswert.
Leider kann ich auf der Adventskalender keine e-mail-Adresse hinterlassen. Vielleicht funktioniert es ja hier.

Petra Bauer · 8. Dezember 2020 um 15:09

Das war erst letzte Woche, da hat es den Mika därmlich auseinandergenommen, erst draussen spritze es aus ihm hinten heraus, später dann noch 2 mal in der Wohnung, da ging er auf die Terrasse und hat sich dort entleert, war sauflüssig und hat sogar etwas an die Wand gespritzt, da hätte ich das Pulver gebrauchen können, ansonsten kommt bei ihm auch öfters mal was vorne wieder raus, franz. Bulldogge halt :O

Silvia Gabler · 8. Dezember 2020 um 14:00

Urin im Wohnzimmer

Nicole · 8. Dezember 2020 um 13:56

Erbrochenes

Immi · 8. Dezember 2020 um 9:46

Bei uns ist es das Erbrochene von Pepper, meist am Morgen. Da ist unser Menschenmagen und Nase noch sehr empfindlich. Das würden wir gerne versuchen.

Sabine Scherer · 8. Dezember 2020 um 9:26

Als Ruffy die ersten Tage bei uns war, ist ihm ein Maleur passiert. Er hatte hinter meiner Schlafzimmertür sein großes Geschäft erledigt, was leider noch dazu sehr wässrig gewesen war. Dadurch, das ich die Tür öffnen musste, verteilte sich alles etwas mehr im Raum. Dieses dann weg zumachen brauchte ziemlich viel Überwindung für mich. Wie froh wäre ich da bereits über dieses Pikosch Pet gewesen.

Ansonsten würgt er des öfteren.

Und daher versuche ich mein Glück und hoffe das ich zu den glücklichen Gewinnern gehöre um das ganze ausgiebig testen zu können.

Katja · 8. Dezember 2020 um 9:21

Pipi vor der Terrassentür (innen)

Sylvia Strätz · 8. Dezember 2020 um 9:20

Die Kacke auf dem Teppich. LG

Nicole Bormann · 8. Dezember 2020 um 9:19

Ich davon schon öfter gehört, hatte aber nie den Namen dazu.
Ich würde es gern mal ausprobieren und würde mich riesig über diesen tollen Gewinn freuen

Sabine · 8. Dezember 2020 um 7:43

*
Mein Mädchen hat öfters mal Magenprobleme, und erbricht dann auch sehr schnell 🙁 von daher wäre dieses Pulver eine wirklich tolle Sache <3
*
✲´*。.❄¨¯`*✲ 。✲。❄。*。¨¯`*✲
๑ V I E L E N﹐♡ ♡ .. D A N K …. ツ ♡
✲´*。.❄¨¯`*✲ 。✲。❄。*。¨¯`*✲
für diese supertolle Aktion
und GEWINNCHANCE ..
Da versuche ich sehr gern mein Glück und vielleicht klappt es ja
Ich würde mich riesig freuen
über den schönen Gewinn.
*
*

Ines · 8. Dezember 2020 um 6:34

Kotze nachts vorm Bett auf Sisalteppich … wenn das dabei beim vollständigen Entfernen helfem würde, wäre das ein Standardprodukt in unserem Haushalt …

isabell · 8. Dezember 2020 um 6:18

Erbrochenes

Lass uns deine Meinung wissen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: