ADVENTSKALENDER 2020 - 6. Türchen

Hunde DNA Test von Wisdom Panel zu gewinnen

Wisdom Panel Hunde DNA Test

*Werbung mit Gewinnspiel*
Hast du dich schon einmal gefragt, ob dein Hund wirklich reinrassig ist? Oder hast du einen Mischling und wolltest schon immer mal wissen, was wirklich in ihm steckt? Dann haben wir heute genau das richtige Geschenk für dich! Zum Nikolaus kannst du bei uns einen Hunde DNA Test von Wisdom Panel gewinnen. Wie das geht, erfährst du in diesem Beitrag.

Hunde DNA Test von Wisdom Panel

Eine Probe für den DNA Test nimmt man am Zahnfleisch des Hundes

Wenn du uns schon länger folgst oder uns bei YouTube abonniert hast, weißt du sicher, dass meine beiden Hunde Mischlinge sind. Bei Murdoch war mir das von Anfang an klar, aber Püppi ist mir tatsächlich als reinrassiger Cane Corso “verkauft” worden. Immer wieder gingen mir jedoch Gedanken durch den Kopf, wie “Da ist doch ein Labrador oder sowas drin…”. Als sich mir vor einem Jahr also die Möglichkeit ergab, einen Hunde DNA Test bei beiden machen zu lassen, war ich extrem gespannt.

Der Hunde DNA Test von Wisdom Panel ist sehr leicht anzuwenden. Alles was du brauchst kommt in einem Umschlag. Du musst einfach nur mit den beiden Teststäbchen eine Probe aus der Maulschleimhaut deines Hundes nehmen und das Ganze im frankierten Rückumschlag einsenden. Es dauert dann ein paar Tage, bis du eine Bestätigung des Eingangs per E-Mail bekommst. Dann noch einmal 2-3 Wochen, bis das Testergebnis vorliegt.

Und dann wird es spannend! Im Labor wird die eingeschickte DNA analysiert und mit Hilfe einer sehr umfangreichen Datenbank (mehr als 1,5 Millionen getestete Hunde) verglichen.

Beim DNA Test für Hunde bekommst du einen möglichen Stammbaum angezeigt

Wie zuverlässig ist ein Hunde DNA-Test?

Wisdom Panel ist bereits seit 1999 erfolgreich im Bereich der Hundegenetik tätig. Durch eine enge Zusammenarbeit mit Wissenschaftlern, Tierärzten und Universitäten, sowie mittlerweile mehr als 1,5 Millionen getesteter Hunde, blickt Wisdom Panel auf einen hohen Erfahrungsschatz zurück. Hinzu kommen spezielle Algorithmen und Marker bei der Analyse, so dass ein ziemlich genaues Ergebnis heraus kommt.

Wenn das Testergebnis fertig ist, bekommst du eine E-Mail und kannst dir online die sehr umfangreichen Informationen zu deinem Hund anschauen. Du erfährst, welche Hunderassen in deinem Vierbeiner stecken und wie diese prozentual vertreten sind. Besonders gut hat mir der mögliche Stammbaum gefallen, der dir zeigt, wie die Mischung wahrscheinlich zustande gekommen ist.

Prozentuale Anteile der Hunderassen, die in meinem Mischling stecken

Die Ergebnisse von unserem DNA-Test

Murdochs Mischung glaubte ich zu wissen, bevor wir den Hunde DNA-Test gemacht haben. Bei ihm kam lediglich noch der Staffordshire Terrier hinzu, den man uns beim Kauf vielleicht absichtlich verschwiegen hat. Macht aber nichts, weil ich mir aus den sogenannten Rasselisten eh nichts mache.

Bei Püppi war es für mich persönlich spannender, herauszufinden ob sie wirklich ein Cane Corso Italiano ist. Ich hatte Zweifel daran und diese sollten sich auch als begründet herausstellen. Allerdings lag ich mit meiner Vermutung komplett falsch, denn von einem Labrador ist in ihrem Stammbaum weit und breit nichts zu sehen.

Wenn du wissen möchtest, was genau in Murdoch und Freya steckt, kannst du es in unserem Blogartikel dazu nachlesen.

So kannst du am Gewinnspiel teilnehmen

Zu gewinnen gibt es einen Hunde DNA-Test von Wisdom Panel, mit dem du genau herausfinden kannst, welche Rassen in deinem Mischling stecken. Wenn du am Gewinnspiel teilnehmen möchtest, dann schreibe mir unten in die Kommentare, welche Rassen du in deinem Mischling vermutest.

Zusätzliche Lose für das Gewinnspiel kannst du bei Facebook, Instagram, YouTube und über die Adventskalender-App sammeln und deine Gewinnchancen erhöhen.

Das Gewinnspiel läuft am 6. Dezember 2020 in der Zeit von 00:00 Uhr bis 23:59 Uhr. Der/die Gewinner werden am darauf folgenden Tag per Zufallsprinzip gezogen und per E-Mail oder via PN benachrichtigt. Im Gewinnfall leiten wir deine Adressdaten an den jeweiligen Sponsor weiter, damit dieser deinen Gewinn verschicken kann. Mit der Teilnahme am Gewinnspiel erklärst du dich mit unseren Teilnahmebedingungen einverstanden. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Website von Wisdom Panel 
Wisdom Panel bei Facebook 
Wisdom Panel bei Instagram 

Erhalte Benachrichtigungen zu neuen Beiträgen

Garantiert kein Türchen verpassen? Abonniere unseren Blog und erhalte als Erster Benachrichtigungen, wenn ein neuer Beitrag online ist.


14 Kommentare

Renate · 6. Dezember 2020 um 23:11

Also, da haben definitiv diverse Dackel mitgemischt… sonst vielleicht noch Terrier, Pinscher…

mimo · 6. Dezember 2020 um 18:14

ich kann mir vorstellen, dass bei meiner hundedame ein spitz mitgemischt hat. angeblich sollen dackel und mops beteiligt gewesen sein, aber beides merkt und sieht man ihr finde ich überhaupt nicht an. also wär schon super spannend!

Sabine Scherer · 6. Dezember 2020 um 17:24

Bei Ruffy vermute ich das in ihm ein Chihuahua und Spitz drin steckt. Aber wer weiß was noch so bei einem solchen Test rauskommen würde. Das interessiert mich brennend.

Petra Bauer · 6. Dezember 2020 um 16:42

Meine reinrassige Franz. Bulldogge hat mehr Papiere und Pedigree als ich 😀 Vielleicht könnte ja noch etwas “Tiger” bei ihm drin sein, denn manchmal will er Schäferhunde fressen, da hat er einen Feind, guckt aber alle, die an ihm vorbeikommen schief an 😀

Heinz Hakenes · 6. Dezember 2020 um 16:41

Ich habe meinen Ernie aus dem Tierheim, da war im Zahnwechsel, ca. 4-5 Monate alt.
Lt. Tierheim: Deutscher Jagd Terrier Mischling. Was wirklich in ihm steckt würde mich brennend interressieren.
LG
Heinz & Ernie

Sonja · 6. Dezember 2020 um 14:30

Wir schätzen das außer Boxer noch ein Terrier und etwas bulliges mitgemischt haben.

Rike · 6. Dezember 2020 um 14:11

das ist sehr schwierig. Bei der Hündin vermute ich einen Dackel und beim Rüden eine Dogge….. wäre sehr interessant zu erfahren ob ich richtig liege 🙂

Alisa Müller · 6. Dezember 2020 um 13:57

Wir haben unsere Feline aus Spanien. Man sieht ihr direkt an, dass sie ein Podenco ist, aber welche Rassen noch in ihr stecken wissen wir nicht und bisher konnte uns das noch keiner sagen.

Diana Red · 6. Dezember 2020 um 10:18

Unser Paul soll ja angeblich ein reinrassiger Yorkie sein. Als wir ihn als Welpen gekauft haben, sah er auch so aus. Mittlerweile, zwei Jahre später, sieht er nicht mehr so reinrassig aus. So ein DNA Test wäre schon echt interessant um festzustellen ob er tatsächlich reinrassig aber nicht rassetypisch ist, oder ob da doch auch noch andere Rassen eine Rolle spielen. Wichtig ist es nicht, wir lieben ihn so wie er ist, aber interessant es zu wissen wäre es schon.

Andrea · 6. Dezember 2020 um 9:49

Bei meinem serbischen Ömchen Martha steckt wohl ein Puli drin und bei meiner griechischen Schnute ein Pudel.

Sarina · 6. Dezember 2020 um 9:44

Da Milo aus dem griechischen Tierschutz kommt, wissen wir leider auch nicht, was so alles in ihm steckt. Vom Aussehens tippen wir auf einen Labradormischling 🙂

Stefanie Elsner · 6. Dezember 2020 um 8:50

Das wäre eine coole Sache für Weihnachten, wir würden uns sehr freuen Mal genau zu erfahren welche Rassen wirklich in unserer Zaubermaus stecken. Wissen tuhen wir von Deutsch Kurzhaar und Labrador.

isabell · 6. Dezember 2020 um 8:14

Dackel , Malteser

Yvonne S. · 6. Dezember 2020 um 7:18

auf jeden Fall Jagdhund – ggf. auch etwas Beagle, aber es lässt sich schwer sagen, da er aus Griechenland gerettet und zu uns geholt wurde.. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: