*Werbung für Hitzefrei*
Besonders Hunde mit langem oder dichtem Fell leiden in den Sommertagen massiv unter der Hitze. Auch Hunde, die Hundesport betreiben, ehrenamtlich tätig sind oder in anderer Form einen Job haben, sind weniger leistungs- und begeisterungsfähig. Wir haben verschiedene Produkte getestet, die deinem Hund bei Hitze helfen, sich etwas abzukühlen.

Auf dem Hundeplatz, bei Reisen (z.B. in den Sommerurlaub) oder zu Hause – manchmal haben wir einfach nicht die Möglichkeit, unseren Hunden zu helfen und ihren dichten Pelz etwas abzukühlen. Wenn kein See in der Nähe ist, muss man sich andere Dinge einfallen lassen, um dem Hund etwas Abkühlung zu verschaffen. Auch auf Reisen, beim Hundesport, Outdoor-Aktivitäten und beim Gassigehen ist es – gerade für ältere oder gesundheitlich eingeschränkte Hunde – oft besser, wenn man ein wenig nachhilft.

Deshalb haben wir pünktlich zum Lieblingsrudel-Urlaub ein paar Produkte testen dürfen, die uns die teilnehmenden Hundternehmen freundlicherweise zur Verfügung gestellt haben. Hier an dieser Stelle vielen Dank dafür! Denn die Autofahrt ins Urlaubsdomizil wurde damit nicht nur für die Hunde um einiges angenehmer, auch wir Menschen mussten uns nicht so viele Sorgen um die haarigen Begleiter im Kofferraum machen.

Ich weiß nicht, ob du es wusstest, aber in den meisten Autos wird es auch während der Fahrt schnell viel zu warm für die Hunde. Ich habe bei uns beobachtet, dass sich der schwarze Teppich im Kofferraum unglaublich schnell aufheizt. Auch durch die Heckscheibe knallt die Sonne ungehemmt auf Murdoch und Freya ein, sodass besonders längere Autofahrten für sie wirklich nicht besonders schön waren. Wir haben zwar eine Klimaanlage, aber ich habe festgestellt, dass trotzdem kaum Kälte im Kofferraum ankommt. Dafür frieren wir vorne aber ordentlich und bekommen regelmäßig eine Erkältung, wenn das Ding läuft. Auch Fenster runter ist nur eine suboptimale Lösung, da es zum Einen sehr laut ist, zum Anderen der ständige Luftzug (oder gar Durchzug) krank machen kann. Steifer Nacken, Mittelohrentzündung… Alles schon gehabt. Und auf dem Weg in den Urlaub kann man auf sowas doch wirklich verzichten, oder?

Hier also ein paar Lösungsansätze des “Hot Dogs”-Problems:

*FreshMat von Wiegel (über alsa-hundewelt)

Bei alsa-hundewelt haben wir eine FreshMat bestellt, die ohne Wasser funktioniert und bis zu zwei Stunden kühlt. Aktiviert wird sie einfach nur durch das Körpergewicht, man braucht also keinen Strom und muss sie auch nicht im Eisfach vorkühlen. Sehr praktisch, wenn man unterwegs ist. Als das Paket ankam und ich die Kühlmatte ausgepackt hatte, wurde sie quasi direkt von Püppi in Beschlag genommen. Ich setzte mich neben sie und tatsächlich, an den Kontaktstellen wurde es sofort kühl!

Die Kühlmatte liegt bei uns jetzt immer an einer schattigen Stelle im Windfang oder vor dem Stall und seitdem wechseln sich die Hunde ab, wer darauf liegen darf. Dadurch, dass sie zwischendurch aber auch beide ihren Platz hin und wieder verlassen, hat die Matte meist genug Zeit, sich wieder zu “erholen”, wenn die zwei Stunden Kühlzeit vorbei sind. Das geht auch komplett automatisch, man muss also nichts weiter machen. Abends reinige ich die Kühlmatte ganz einfach mit einem feuchten Schwamm und schon sieht sie wieder aus wie neu. Das Material ist wirklich sehr pflegeleicht.

Doch nicht nur für die Hunde ist die Kühlmatte von alsa-hundewelt toll. Auch als Mensch kann man sich super draufsetzen und so für zusätzliche Kühlung im Büro, Garten oder auf dem Balkon sorgen. Und das laut Hersteller wieder und wieder. Die Kühlmatte hat außerdem eine Garantie von zwei Jahren, sie sollte uns also lange erhalten bleiben. Ab und zu kommt es vor, dass das Gel in der Matte sich durch den Druck falsch verteilt. Das kann man dann ganz einfach mit den Händen wieder glatt streichen. Übrigens soll man die Matte nicht in die pralle Sonne legen, aber das ist ohnehin bei diesen Temperaturen kein guter Platz – weder für Mensch noch Hund.

Wenn du die Kühlmatte selbst mal testen möchtest, kannst du mit dem Gutscheincode C4D375YG ganze 15,- € bei deinem Einkauf im Shop von alsa-hundewelt sparen.*

*Gutschein gültig bis zum 31.08.2018 für Bestellungen im Onlineshop ab 40,- € Bestellwert abzüglich Retoure. Gilt nicht für reduzierte Artikel, Bücher, alsa Warengutscheine, Willkommenspakete, Spendenpakete und Produkte mit kundenindividuellen Anpassungen. Pro Bestellung, Kunde und Haushalt kann nur ein Gutschein eingelöst werden. Gutscheine können nicht für bereits durchgeführte Bestellungen eingelöst sowie nicht mit anderen Gutscheinen kombiniert werden. Gutscheine können nicht ausgezahlt werden.

Kühl-Halsband von Aqua Coolkepper (über Schecker)

Bei Schecker gibt es im Moment eine Aktion für Kühlhalsbänder von Aqua Coolkeeper mit einem gratis Kühl-Kauknochen von Trixie dazu. Da ich schon von vielen Hundehaltern gehört hatte, dass sie für ihre Hunde im Sommer solche Kühlhalsbänder haben, wollte ich die gern mal selbst ausprobieren. Also war Schecker so freundlich, uns für Murdoch und Freya jeweils ein Set zur Verfügung zu stellen.

Und ich war gespannt, wieviel Hitze die Kühlhalsbänder tatsächlich absorbieren.

Deshalb habe ich für Murdoch ein blaues und für Püppi ein rotes bestellt. Die Handhabung des Kühlhalsbandes ist echt einfach. Auf dem Etikett in der Innenseite sagt es, dass man das Halsband einfach für ca. 20 Minuten ins Wasser legen soll. Die HydroQuartz-Kügelchen, die in die Kammern des breiten Stoffhalsbandes eingearbeitet sind, saugt sich mit dem Wasser voll und wird so zu Gel, das die Körpertemperatur des Hundes aufnehmen und absorbieren kann. Wenn das Halsband ungefähr einen Zentimeter dicker geworden ist, kannst du es vorsichtig auswringen. Am besten danach noch ein paar Minuten flach ausgebreitet liegen lassen, damit sie dich Feuchtigkeit in den Quarz-Kügelchen gleichmäßig verteilt und dann kannst du deinem Hund das Halsband umlegen.

Ich finde es super praktisch, besonders beim Gassi gehen. Bei uns ist es nämlich im Moment selbst früh Morgens oder am späten Abend noch so heiß, dass die Spaziergänge eher trottend und hechelnd verbracht werden. Das Kühl-Halsband sitzt zwar sehr breit am Hals, aber man kann trotzdem noch ein normales Halsband und Leine benutzen. Natürlich ist den Hunden trotzdem noch warm, aber es verschafft ihnen auf jeden Fall etwas Kühlung. Super ist, dass es immer wieder verwendet werden kann und sich super leicht reinigen lässt. Einfach mit warmem oder kaltem Wasser und einem milden Reinigungsmittel abwischen.

Die Kühlknochen von Trixie, die als kleines Geschenk zum Halsband dazu kommen, finde ich eigentlich eine richtig gute Idee. Die Knochen aus Gummi haben kleine Löcher, einfach kurz ins Wasser legen und vollsaugen lassen, dann für ca. eine Stunde ins Tiefkühlfach. Hinterher ist der Knochen schön kalt und sondert außerdem langsam kaltes Wasser ab, wenn der Hund daran leckt oder auf dem Knochen kaut. Übrigens auch eine tolle Idee für junge Hunde, die gerade im Zahnwechsel sind. Murdoch hat seinen Test sehr genau genommen und in einem unbeobachteten Moment den Knochen zerbissen. Man soll Hunde ja nie unbeobachtet mit Spielzeug lassen! Aber so habe ich wenigsten heraus gefunden, dass der Knochen mit einer Art Schaumstoff gefüllt ist. Keine Sorge, Murdoch hat nichts verschluckt… Püppi war schlauer und hat sich auf ihren einfach mit den Vorderpfoten drauf gelegt.

Die Kühl-Halsbänder kann ich als Begleiter für die Gassirunde auf jeden Fall empfehlen und auch der kostenlose Kühl-Kauknochen ist eine tolle Möglichkeit, dem Hund ein wenig Abkühlung zu verschaffen. Wenn du nicht so einen kaufreudigen Hund wie Murdoch hast.

Wenn du die Kühlhalsbänder und die Kühl-Kauknochen selbst ausprobieren möchtest, kannst du mit dem Gutscheincode RUDEL18 ganze 10% bei deinem Einkauf bei Schecker sparen. *

*Gutschein ist gültig bis zum 31.08.18 und nur einmal einlösbar. Ausgenommen sind Bücher, CDs, DVDs, einige ausgewählte Produkte und bereits rabattierte Artikel. Der Gutschein kann nicht mit anderen Gutscheinen oder Rabatten kombiniert werden.

Kühlwesten und Kühlmatten von cani.cool

Auf der Suche nach Kühlwesten und Kühlmatten für Hunde bin ich bei cani.cool gelandet. Das noch relativ junge Unternehmen hat eine einmalige Kühltechnologie entwickelt, die gegenüber herkömmlichen Arten ein paar entscheidende Vorteile hat. Man muss nur Wasser hineingeben, das Ganze mit der Hand ein wenig verteilen und schon setzt der Kühlprozess ein, bei dem bis zu 15°C weniger als die Umgebungstemperatur erreicht werden.

Für uns kamen die Kühlprodukte von cani.cool genau zur richtigen Zeit, denn wir wollten in den Sommerurlaub aufbrechen und das bedeutete mehrere Stunden Autofahrt für die beiden Fellnasen. Trotz Klimaanlange im Auto war das in der Vergangenheit für die beiden immer eine sehr heiße Fahrt. Denn die Klimaanlage pustet zwar so fleißig, dass ich davon regelmäßig Halsschmerzen und Schnupfen bekomme, aber bei den Hunden kommt im Kofferraum nicht besonders viel davon an. Besonders dann nicht, wenn der Rücksitz mit unserem halben Hausstand (eigentlich handelt es sich um den KOMPLETTEN Hausstand der Hunde und einen Koffer für Herrchen und mich).

Also habe ich die beiden Kühlmatten und Kühlwesten wie angegeben mit klarem Wasser gefüllt, alles ordentlich mit der Hand verteilt und los ging es. Die Kühlmatten habe ich im Kofferraum verteilt und die Hunde durften ihre Kühlwesten anziehen. Das ging ohne Probleme, auch wenn das Anziehen zuerst für Verwirrung sorgte. Bei dem Wetter noch einen Hundemantel anziehen? Das stieß zunächst auf wenig Begeisterung, aber da die Kühlwirkung sofort einsetzt, waren auch die Hunde schnell begeistert.

Seit Anfang 2016 tüftelte man bei cani.cool an der Entwicklung der Kühlprodukte, die im Mai 2018 nun endlich auf den Markt gekommen sind. Das exklusive INUTEQ-DRY Kühlgewebe wird ganz einfach mit Wasser aktiviert und absorbiert dann ganz langsam die Körperwärme des Hundes. Je nach Wetterbedingungen bietet es bis zu 3 Tage Kühlung und ist bis zu 750 Mal aktivierbar. Im trockenen Zustand sind die Produkte erstaunlich leicht und auch, wenn sie mit Wasser gefüllt sind, hält sich das Gewicht noch in Grenzen. Toll ist, dass die Westen und Decken außen trocken bleiben. So kann man sich auch als Mensch mal draufsetzen bzw. die Weste sogar unter der Kleidung tragen. Aber wir lassen sie den Hunden, denen ist mit ihrem Fell heißer als uns. Nicht nur die Handhabung ist einfach, auch reinigen lassen sich die Kühlprodukte ohne Probleme. Man kann sie ganz einfach feucht abwischen oder, wenn sie arg verschmutzt sind, sogar bei 40°C in der Waschmaschine waschen. Dazu sollte man nur die Verschlussdeckel und den Reißverschluss schließen. Das Material verfügt außerdem über antibakterielle Eigenschaften.

Die 6-stündige Autofahrt haben beide super überstanden und am Urlaubsort angekommen waren sie wesentlich entspannter als sonst. Natürlich haben wir zwischendurch immer wieder Pausen gemacht, in denen ich kontrollierend meine Hand unter die Westen schob und tatsächlich: Alles kühl und echt angenehm. Auch am nächsten Tag noch. Die Kühlwirkung hält echt lange an, was ein absoluter Vorteil zu Konkurrenzprodukten ist. Ich bin ehrlich begeistert und auch die Hunde lieben ihre cani.cool Klamotten.

Wenn du die cani.cool Produkte einmal selbst testen möchtest, kannst du mit dem Gutscheincode lieblingsrudel ganze 15% Rabatt auf deine Bestellung im Online Shop bekommen.

cani.cool findest du übrigens auch bei Facebook!

Wie sorgst du für Abkühlung deines Hundes an den heißen Tagen? Hast du auch schon spezielle Kühlprodukte ausprobiert? Oder sogar Erfahrungen gemacht mit den Produkten, die wir dir hier vorgestellt haben? Lass uns deine Erfahrungen und Tipps wissen.

Wenn dir der Beitrag gefallen hat, teile ihn gern mit deinen Freunden und folge uns bei Facebook und Instagram. Wenn du ab sofort nichts mehr verpassen möchtest, abonniere am besten unseren kostenlosen Lieblingsrudel-Newsletter. Dann kommen wir ca. alle zwei Wochen persönlich in deiner Mailbox vorbei und berichten über spannende Hundethemen, Aktionen und Gewinnspiele. Wir freuen uns auf dich und deinen Hund. Willkommen im Rudel! ♥


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.