Die Temperaturen sind hoch, das Wetter herrlich und nach einem Spaziergang mit Hund sehnt man sich so richtig nach einem schönen kalten Eis. Und jetzt Hand hoch, wenn auch du dann regelmäßig eine Kugel Vanilleeis für deinen Hund mitbestellst! Ich bin schuldig! Obwohl wir wissen, dass es für den Hund ungesund ist, wir können uns einfach nicht helfen. Wie hingebungsvoll die Fellnase das kalte Leckerchen aus dem Becher leckt, wärmt uns einfach das Herz. Aber es gibt auch tolle Eisrezepte speziell für Hunde. Und die besten wollen wir dir hier vorstellen.

Frozen Joghurt für Hunde

Zutaten:

  • 150 gr Natur-Joghurt (bei übergewichtigen Hunden den mit 0,1% Fett)
  • 1 TL Honig
  • 50-100 gr Blaubeeren, Himbeeren oder Brombeeren
  • 1 Banane (kleingematscht)
  • 1 TL (Lachs)-Öl

Die Zutaten alle miteinander verrühren. Man kann sie pürieren, es sieht aber auch toll aus, wenn noch Stückchen zu erkennen sind. Die Masse dann in leere Joghurtbecher füllen und für ca. 6 Stunden in den Gefrierschrank stellen.

Leberwurst-Eis für Hunde

Zutaten:

  • 150 gr Hüttenkäse
  • 2 EL Leberwurst
  • 1 TL Honig
  • 1 EL (Lachs)-Öl

Alles pürieren, in Förmchen abfüllen und für ca. 6 Stunden gefrieren lassen!

Man kann die Leber auch ohne den Hüttenkäse pürieren und dann einfrieren. Das ist besonders für empfindliche Hunde eine tolle Variante.

Möhreneis für Hunde

Zutaten:

  • 250 gr Quark
  • 2 EL Honig
  • 1 TL (Lachs)-Öl
  • 2 Karotten (geraspelt)

Alle Zutaten miteinander vermengen und dann in geeignete Förmchen abgefüllt einfrieren.

Hundeeis mit Trockenfutter

Zutaten:

  • 150 gr Hüttenkäse
  • 1 TL Honig
  • 20 gr Trockenfutter oder kleine harte Leckerlies
  • 1 Banane (zermatscht)
  • 1 TL (Lachs)-Öl
  • 1 Kaustange als Stiel

Zunächst das Trockenfutter kleiner bröseln, dann mit den restlichen Zutaten vermengen. Danach in Eisformen abfüllen die Kaustange als Stiel oben hineindrücken und im Gefrierschrank hart werden lassen.

Einfaches & schnelles Hundeeis

Sogar für die absoluten Kochmuffel unter uns finden sich ein paar tolle Varianten. Bereits etwas Hühnerbrühe vor, lasse sie abkühlen und fülle sie dann in leere Joghurtbecher. Oder befülle einen Kong oder ein ähnliches Spielzeug mit Quark. Ganz einfach und schnell eroberst du so garantiert das Herz deines Hundes!

Genießt den Sommer!

Hat dir der Beitrag gefallen? Dann teile ihn gern und folge uns auch bei Facebook und Instagram. Wenn du ab sofort nichts mehr von uns verpassen willst, abonniere am besten unseren kostenlosen Newsletter. Dann kommen wir ca. alle zwei Wochen persönlich in deiner Mailbox vorbei und berichten über spannende Hundethemen, Aktionen und Gewinnspiele. Wir freuen uns auf dich und deinen Hund. Willkommen im Rudel! ♥


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Diese Website sammelt Nutzerdaten. Diese Daten werden genutzt, um eine personalisiertere Nutzererfahrung zu gewährleisten und zu tracken, wo Sie sich auf der Website bewegen.  Dabei halten wir uns streng an die europäischen Datenschutzbestimmungen. Wenn Sie das zukünftige Tracking Ihrer Daten verbieten möchten, wird in Ihrem Browser ein entsprechendes Cookie gesetzt, das ein Jahr gültig ist. Ich stimme zu, ablehen
656