*Werbung* Hinter dem heutigen Türchen am Lieblingsrudel-Adventskalender verbirgt sich ein Geheimtipp für alle Barfer und jene, die ihre Hunde artgerecht und gesund ernähren wollen. Wir verlosen 3 x 1kg BALF von Jörg Meissmer und die passenden Leckerlis dazu. Aber natürlich haben wir zuerst Vorkoster gespielt.

More…

​Bei BALF handelt es sich um eine Art getrocknetes B.A.R.F. Bereits letztes Jahr hatten wir das Trockenbarf von Jörg Meissmer im Adventskalender dabei und es erfreute sich großer Beliebtheit. Deshalb freuen wir uns, dir dieses Jahr wieder die Chance auf ein Testpaket bieten zu können. 

Das Theater, was Murdoch und Freya machen, wenn die Postfrau kommt, dürfte mittlerweile hinlänglich bekannt sein. Es ist also nichts Besonderes, dass mir zwei feuchte Nasen direkt am Paket hängen, wenn ich damit die Küche betrete. Anders war es auch bei der kulinarischen Lieferung von Jörg Meissmer nicht. Allerdings hatte ich den Eindruck, der Geruch des Paketes würde bei beiden Erinnerungen an die letzte Portion BALF wecken. Sie bekamen nämlich umgehend leuchtende Augen!

Insert Image

​Diesmal hatte uns Jörg Meissmer nicht nur ein Paket BALF mit Rindfleisch geschickt, sondern auch noch ein neues Produkt als besondere Überraschung mit rein gepackt. Getrocknete Rindfleischstreifen als Snack oder Belohnung. Na, wenn das mal kein Jackpot ist…

Das BALF Hundefutter kommt mitlerweile in einer neuen Verpackung, die mir sehr gefällt. Der stabile Papierbeutel und das neue Design unterstreichen die Natürlichkeit des Futters. Denn bei Jörg Meissmer weiß man, was man macht. Das Hauptgeschäft sind nämlich Schlittenhundetouren. Da liegt das Hauptaugenmerk natürlich auf der gesunden Ernährung des 24-köpfigen Husky-Lieblingsrudels. BALF ist au​f Nachfrage der Kunden hin entstanden, die auch ihren Hunden eine gesunde und artgerechte Art der Fütterung bieten wollten. 

Im Inneren der Papiertüte schützt ein wiederverschließbarer Plastikbeutel vor dem Geruch des Futters. Es ist eben viel Pansen drin – ein geruchstechnisches Highlight, dass wohl jeder Barfer kennt. Erstaunlicherweise empfinde ich den Geruch des getrockneten BALF als nicht ganz so aufdringlich wie frischen Pansen. Aber das ändert sich bald, denn vor der Fütterung soll man die schonend luftgetrockneten Fleischstücke eine halbe Stunde lang in lauwarmem Wasser aufquellen lassen. Ich habe noch ein bißchen Öl dazu gegeben.

Für Murdoch und Freya war es die wohl längste halbe Stunde ihres Lebens. So lange kann sich doch wirklich niemand zusammen reißen, das ist unmenschlich! Kann mal bitte einer den Tierschutz verständigen? 😉

​Mehr oder weniger brav warten sie die halbe Stunde dann aber doch ab. Zwischendurch kommt kurz Besuch als Ablenkung, aber im Gegensatz zu sonst, ist der relativ schnell wieder abgemeldet. Die beiden lauern vor dem Tisch, auf dem ihre Näpfe stehen und lassen das leckere BALF nicht aus den Augen. Irgendwann erbarme ich mich und obwohl noch nicht das komplette Wasser aufgesaugt ist, stelle ich es ihnen hin. Dann wird zufrieden weg geschlabbert was das Zeug hält. Napf vom anderen auch leer? Okay, fertig! Auf den obligatorischen Dankschön-Kuss konnte ich diesmal allerdings verzichten. 

Insert Image

​Also, bei meinen beiden ist BALF der Renner! Geruchlich ist es erträglich, wenn man es mit frischem B.A.R.F. vergleicht und was die Lagerung und Zubereitung angeht hat es natürlich etliche Vorteile. Kein Gefrierschrank, kein langwieriges Auftauen. Eine super Alternative, wenn du deinen Hund barfen möchtest, das aber manchmal logistisch nicht möglich ist. Es ist auch leichter zu transportieren, denn 25g BALF entsprechen 100g Frischfleisch. Also sehr ergiebig so ein kleiner Beutel. 

Die Hundesnacks sind nach dem gleichen Prinzip hergestellt. Die leckeren Fleischstreifen bestehen aus 100% natürlichen Zutaten, hauptsächlich getrocknetem Fleisch und knuspern herrlich beim Kauen. Im Moment gibt es die bei uns als Betthupferl nach der ​Abendrunde, damit die beiden gut schlafen können. 

Mehr zu Jörg Meissmer, den Schlittenhundetouren und dem artgerechten Hundefutter findest du hier:

www.balf-tiernahrung.deJörg Meissmer bei Facebook

​Und jetzt kannst du für deinen Hund eins von 3 x 1kg BALF und Hundesnacks von Jörg Meissmer gewinnen. Verrate uns per E-Mail an info@das-lieblingsrudel.de warum dein Hund dieses Geschenk unbedingt unter dem Weihnachtsbaum haben muss. Du kannst auch direkt hier unter dem Beitrag kommentieren oder uns bei Facebook und Instagram einen Kommentar unter dem heutigen Post hinterlassen. Wir drücken ganz fest Daumen und Pfoten!

Das Gewinnspiel läuft ausschließlich am 14. Dezember 2017 in der Zeit von 00:00 Uhr bis 23:59 Uhr. Die Gewinner werden am darauf folgenden Tag per Zufallsprinzip gezogen und per E-Mail benachrichtigt. Die kompletten Teilnahmebedingungen für das Gewinnspiel findest du hier.


9 Kommentare

Julia · 14. Dezember 2017 um 21:54

Da wir barfen, suchen wir nach einer Alternative für den Urlaub. Da würden wir das BALF gerne mal ausprobieren

Mandy Busch · 14. Dezember 2017 um 20:57

Vielen lieben Dank für diese tolle Chance! Unsere 3 Knutschkugeln würden sich riesig freuen! Ich wünsche allen eine schöne Adventszeit!

Nicole Martin · 14. Dezember 2017 um 20:53

Weil wir es noch nicht kennen

Sabine Kieft-Zedrosser · 14. Dezember 2017 um 16:15

Das wäre ein toller Gewinn für meine Maggie 😉

Ines Wagner · 14. Dezember 2017 um 12:56

Ich hätte es sehr gern für meinen Hund unter dem Weihnachtsbaum, weil er einfach der allerbeste ist.

Susanne Beutner · 14. Dezember 2017 um 11:25

Meine Hunde sind alle drei mehrmals täglich dem Hungertode nahe , deshalb würden sie gerne gewinnen.

Naomi · 14. Dezember 2017 um 9:46

Da ich das Produkt nicht kenne würde ich es sehr gerne meinem Liebling unter dem Weihnachtsbaum stellen

Lg N.

Laura Schmidt · 14. Dezember 2017 um 7:01

Ich finde es super, wenn hier immer tolle natürlich Produkte und vor allem noch Getreidefrei. Genau das braucht nämlich unser Hund und deswegen würden wir uns super über ein Paket freuen

Liebe Grüße
Laura und Lennox

Julia Schweizer · 14. Dezember 2017 um 3:33

Das ist definitiv ein Jackpot, den ich gerne knacken würde 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Diese Website sammelt Nutzerdaten. Diese Daten werden genutzt, um eine personalisiertere Nutzererfahrung zu gewährleisten und zu tracken, wo Sie sich auf der Website bewegen.  Dabei halten wir uns streng an die europäischen Datenschutzbestimmungen. Wenn Sie das zukünftige Tracking Ihrer Daten verbieten möchten, wird in Ihrem Browser ein entsprechendes Cookie gesetzt, das ein Jahr gültig ist. Ich stimme zu, ablehen
666