Pläne und Vorsätze für 2018

Das neue Jahr ist da und es hat wohl so ziemlich jeder von uns gute Vorsätze gefasst. In der Realität ist es ja meist so, dass die Motivation zum Durchsetzen der guten Vorsätze nicht besonders lange anhält. Deshalb haben wir schon vor einer Weile beschlossen, nur noch in Abenteuern zu leben.

Im Spätsommer 2016, zu der Zeit als auch die Idee für den Lieblingsrudel-Blog entstand, habe ich ein neues Kalendersystem begonnen, dass mir gefühlt mehr Platz für die wirklich wichtigen Dinge im Leben bot. Es ist eher eine Mischung aus Kalender und To do Listen, was für mich als Listenjunkie äußerst attraktiv erschien. Es nennt sich Bullet Journal (*Werbung) und ich finde es perfekt für alle, die immer viele Ideen haben, sich aber in der Umsetzung verhaspeln oder sich ablenken lassen.

Wie dem auch sei, bei dieser Kalenderart hat man sehr viel mehr Gestaltungsfreiraum, also legte ich für 2017 eine Liste von Dingen an, die ich im persönlichen oder beruflichen Bereich erreichen wollte. Darunter war auch, einen alten Bauernhof zu kaufen. Wo diese Idee her kam, ist mir schleierhaft, denn zu der Zeit suchten wir noch nicht einmal nach geeigneten Objekten. Aber wer uns bei Facebook oder Instagram schon länger verfolgt, hat sicher gesehen, dass dieser Traum wahr geworden ist. Ich schrieb also 17 Dinge auf, die in 2017 passieren sollten. Und 15 davon sind tatsächlich in Erfüllung gegangen und gehören jetzt zu den schönsten Erinnerungen des vergangenen Jahres.

Deshalb habe ich beschlossen, eine Liste für das Lieblingsrudel zu erstellen mit allen Dingen, die wir im kommenden Jahr gemeinsam erleben wollen. 18 Abenteuer, an denen wir dich gern teilhaben lassen wollen. Folge uns bei Facebook und Instagram oder abonniere unseren Newsletter, wenn du nichts verpassen möchtest. Und vor allem, lass mich unter dem Blog wissen, ob dich der eine oder andere Punkt interessiert.

Hier sind also unsere 18 Abenteuer, die wir für 2018 geplant haben:

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: