ADVENTSKALENDER 2020 - 15. Türchen

Weihnachts-Blogparade "So verbringe ich Weihnachten mit meinen Hunden"

Weihnachts-Blogparade

Heute gibt es ausnahmsweise mal kein Gewinnspiel für dich, sondern wir leisten einen kleinen Beitrag zur großen Weihnachts-Blogparade von Flummis Diary.  Das Thema ist “Wie ich Weihnachten mit meinem Hund verbringe” und ich erzähle ein bißchen darüber, wie unser Weihnachten 2020 wahrscheinlich aussehen wird. Also, nimm dir eine Tasse Tee oder eine heiße Schokolade und mach es dir gemütlich.

Der Stress der Vorweihnachtszeit

Egal, wie sehr ich es mir vornehme, am Ende wird es im Dezember dann doch immer sehr hektisch und arbeitsintensiv bei uns. Einer der Gründe unser großer Adventskalender, bei dem wir ja jedes Jahr unheimlich viele Geschenke an unser Lieblingsrudel raushauen. Da muss viel organisiert werden, Artikel geschrieben, Fotos und Videos gemacht werden und das Ganze dann noch geschnitten, bearbeitet und hochgeladen werden.

Eine Zeit also, in der ich viel vor dem Rechner hocke (mehr noch als sonst) und meist wenig Zeit für die Hunde habe. Außer der üblichen Gassirunden und einem kleinen Spiel zwischendurch, besteht die Aufgabe der beiden den lieben langen Tag darin, friedlich hinter mir auf der Couch zu schlafen. Alternativ müssen sie für ein paar Dreharbeiten oder Fotoshoots herhalten, was auch wieder viel Ruhe und Geduld von den beiden abverlangt. Deshalb bin ich fast ein bißchen erleichtert, dass wir es heute mal etwas ruhiger angehen lassen können. So kann ich mir auch mal eine kleine Kuschelpause zwischen den beiden auf der Couch gönnen.

So erleben wir Weihnachten mit den Hunden

Ich freue mich jetzt schon auf den Moment, wo ich den Adventskalender offiziell für beendet erklären kann. Ich liebe es zwar, jeden Tag Geschenke im Rudel zu verteilen und euch allen die Vorweihnachtszeit zu versüßen, aber dann bin ich auch froh, wenn diese Hammer-Aktion vorbei ist und ich mich wieder ganz auf mein engstes Rudel konzentrieren kann.

Weihnachten läuft bei uns eigentlich immer sehr traditionell und im kleinen Familienkreis ab. Meine Eltern, mein Bruder, Oma das Lieblingsherrchen und die Katzen werden dabei sein. Die Hunde werden zu Hause bzw. kurz im Auto warten müssen, für die ist das leider nichts wegen der Katzen.

Ich habe mir fest vorgenommen: Meine Hauptbeschäftigungen werden aus Essen, Rumgammeln und Gassi gehen bestehen. Fernsehen und lesen wäre auch toll, das habe ich schon lange nicht mehr ausgiebig gemacht. Und Tee trinken oder heiße Schokolade! Die Bude auf Vordermann bringen, aber ganz entspannt. Und dann gibt es ein Ritual, was ich dieses Jahr gern komplett durchziehen möchte: Die Rauhnächte. Da geht es viel um Reflektion des Vergangenen und die Vorbereitung auf das Neue Jahr. Ich habe das Gefühl, dass ich viel Altes aus meinem Leben waschen werde, um Platz für ein neues “Zeitalter” zu haben. Wer ein bißchen esoterisch drauf ist, wie ich, wird wissen, wovon ich spreche. Wenn du nicht weißt, was ich meine, frag mich ruhig. Ich lese auch heute meine Mails.😉

Ich kann es kaum erwarten, mit den Hunden mal wieder eine richtig ausgiebige Runde zu drehen. Mehrere Stunden unterwegs zu sein, Neues zu entdecken und dann durchgefroren nach Hause kommen und bei Kerzenschein mit einem guten Buch auf der Couch kuscheln.

Am 1. Weihnachtsfeiertag geht es zum Gans essen zu meinen Eltern. Lecker! Mit Knödeln, Rotkohl und ganz viel Sauce! Ich liebe es! Am 2. Weihnachtsfeiertag hat mein Dad Geburtstag, also dann wieder zum Kaffee und Abendessen hin. An beiden Tagen nehme ich die Hunde mit und lasse sie jeweils ca. 1 Stunde im Auto. Oma will ganz sicher ihre Weihnachtsspaziergänge mit uns machen. Das genießen wir alle. Die Hunde lieben Oma! Vielleicht bekomme ich ja die ganze Familie dazu überredet. Dann kann meine Mama die Püppi nehmen und mein Papa den Murdoch. Und ich hab hundefrei! Freiheiiiit!🙂

Die Zeit zwischen den Jahren

Normalerweise mache ich ab dem 24. Dezember bis mindestens zum 6. Januar Weihnachtsurlaub. In der Zeit bin ich so wenig wie möglich am Rechner. Ich gehe weiterhin exzessiv Gassi, aber es gibt da noch etwas, das ich ebenfalls sehr genieße. Ich nenne es “Limbo”. Nicht hier, nicht dort. Nicht mehr im alten und auch noch nicht im neuen Jahr. Aber darüber erzähle ich dir demnächst mehr.🙂

Wie verbringst du die Weihnachtszeit mit deinem Lieblingsrudel? Habt ihr Traditionen, die dir besonders am Herzen liegen? Dann schreib sie mir doch mal unter den Beitrag in die Kommentare, das würde mich sehr interessieren.

Morgen findest du dann wieder ein tolles Türchen mit Gewinnspiel hier, also vergiss nicht, wieder vorbei zu schauen. Noch besser ist es natürlich, wenn du unseren Blog bzw. den YouTube Kanal abonnierst. ♥

Hier findest du die Beiträge unserer lieben Hundeblogger-Kollegen:

Blog mit Wuff
Labrador Laika
LokisLife

Erhalte Benachrichtigungen zu neuen Beiträgen

Garantiert kein Türchen verpassen? Abonniere unseren Blog und erhalte als Erster Benachrichtigungen, wenn ein neuer Beitrag online ist.


5 Kommentare

Petra Bauer · 15. Dezember 2020 um 17:17

Dieses Jahr fällt ja Weihnachten mehr oder weniger aus, auch bei uns hier in the Big South, denn alle die die letzten Monate Angst vor DEM Virus hatten, werden wohl zu Weihnachten nicht einknicken und “zusammen kommen” wollen :O Hoffe ich doch mal 😀 Das fände ich dann sehr strange!!! Dann bin ich raus mit Essen kochen für viel zu viele Leute 😀 Halleluja… x-mas kann kommen für uns 3 : Mann, Hund und mich 😀
Bin ich wieder böööseeee…..

Ines · 15. Dezember 2020 um 7:39

Wir verbringen Weihnachten zu dritt und in Ruhe. Ich mag das so am liebsten. Dabei werden wir auch viel rausgehen, aber eher früh, bevor das ganze Volk hier wieder unterwegs ist.

Sandra · 15. Dezember 2020 um 1:27

So ähnlich machen wir es auch, an Heiligabend wird ich bißchen was vorbereitet, da meine Mama Frühschicht hat und dann wird Gassi gegangen und sich nochmal gemütlich hingelegt zum kuscheln Abends gehen wir dann nochmal eine ganz große Runde spazieren dann bekommt Trixie dann ihre Geschenke und es wird ausgibig getobt so sehen die beiden anderen Tage dann auch aus nur dieseskahr muss ich an einem Tag zum Verbands we hsel aber das verbinden wirdann mit einer sehr großen Gassirunde. Wir wünschen euch einen schönen Dienstag ❤️liebe Grüße von Trixie und Frauchen Sandra

    Ivonne · 15. Dezember 2020 um 8:01

    Unser erstes Weihnachten zu 3 das wird spannend ich denke wir machen ruhig und sinnig mit Jimmy.
    Den Baum findet er schon mal spannend und er ist eh überall mit dabei.

    Liebe Grüße Ivonne und Jimmy

Blogparade: Wie verbringe ich Weihnachten mit meinem Hund? · 21. Dezember 2020 um 20:46

[…] Das Lieblingsrudel […]

Lass uns deine Meinung wissen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

<script type="text/javascript" src="https://www.assoc-amazon.de/s/link-enhancer?tag=lieblingsrude-21&o=3"></script><noscript><img src="https://www.assoc-amazon.de/s/noscript?tag=lieblingsrude-21" alt="" /></noscript>
%d Bloggern gefällt das: